Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nickel-Recycling durch neue Pflanzenart

15.05.2014

Gewächs dekontaminiert Böden und erlaubt Wiederverwertung

Auf den Philippinen ist eine neue Pflanzenart entdeckt worden, die Metall aus dem Boden entzieht. Konkret lagert die Pflanze "Rinorea niccolifera" Nickel in ihren Blättern ein, wie die Forscher der University of the Philippines Los Baños http://uplb.edu.ph berichten.


Pflanze: Hat erstaunliche Eigenschaften

(Foto: Edwino S. Fernando; CC-BY 4.0)

Die aufgenommenen Mengen sind dabei hundert bis tausend Mal so hoch wie bei anderen Gewächsen, ohne dass die Pflanze selbst darunter leidet - daher könnte sie dazu dienen, mit Metallen extrem verschmutzte Gebiete zu dekontaminieren.

Nickelaufnahme bei Pflanzen selten

Wegen der großen Nickelmengen, die aufgenommen werden können, wird die Pflanze zu den sogenannten Hyperakkumulatoren gezählt. Nur 0,5 bis ein Prozent der Pflanzen sind fähig, so viel von dem Schwermetall Nickel aufzunehmen, wie die Rinorea niccolifera.

Gefunden wurde sie von Professor Edwino Fernando und seinem Team auf Luzon, der größten Insel der Philippinen, deren Boden sehr reich an Schwermetallen ist.

Gerade für die Dekontamination von ehemaligen Minen und aktuellen Endlagern giftiger Stoffe wären solche Pflanzen hilfreich. Die amerikanische Environmental Protection Agency http://epa.gov hat bereits einmal eine Initiative gestartet:

Bei einem Entsorgungsplatz für chemische Waffen und Industrie-Chemikalien wurden 1996 Pappeln gepflanzt, die in den vergangenen 18 Jahren die gefährlichen Stoffe aus dem Boden entzogen haben.

Nickel wird wieder zurückgewonnen

Die Reinigung von mit Schwermetallen kontaminierten Böden ist aber noch nicht der einzige Vorteil von Rinorea niccolifera und ähnlichen Pflanzen.

Mit dem Prozess des Phytominings werden die von den Pflanzen intern gespeicherten Metalle wieder für den Menschen nutzbar gemacht: Aus dem Verbrennungsrückstand der Pflanzen kann dann wieder Nickel gewonnen werden.

Marie-Thérèse Fleischer | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie