Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Naturparke in Deutschland vereinen Kultur- und Naturlandschaften

25.09.2014

● BfN Präsidentin Beate Jessel vergibt Qualitätszertifikate an fünf Naturparke
● Naturparke leisten wichtigen Beitrag zum Erhalt der Biotop- und Artenvielfalt

Im Rahmen des Deutschen Naturpark-Tages überreichte heute die BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel fünf Naturparken (Naturpark Barnim, Dahme-Heideseen, Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst, Solling-Vogler und Vulkaneinfel) die Zertifikate „Qualitäts-Naturpark“. Der Naturpark Südharz erhielt die Auszeichnung „Partner Qualitätsoffensive Naturparke“.

Die Qualitätsoffensive Naturparke gilt als ein Meilenstein zur Weiterentwicklung der deutschen Naturparke.

„Mit diesem Instrument konnten die Parke u.a. ihre Arbeit optimieren, neue Naturparkpläne für die Steuerung aufstellen, Wanderwege unter Naturschutzgesichtspunkten neuordnen oder sogar die Zusammenlegung von Naturparkflächen unterstützen. Wir wollen damit bundesweit Anreize für Naturparke setzen, um sich weiterzuentwickeln und um ihre Qualität zu steigern“, sagte Jessel bei der Veranstaltung. 

Es sei charakteristisch für Naturparke, dass sie überwiegend historisch gewachsene Kultur- und Naturlandschaften schützen und gleichzeitig dem Menschen zur Erholung zur Verfügung stehen, so Beate Jessel. Das Spektrum der Aktivitäten von Naturparken ist daher sehr breit und kann z.B. die Entwicklung serviceorientierter Infrastruktur für das aktive Naturerlebnis (inkl. Besucherlenkung in sensiblen Landschaftsbereichen) wie auch die naturverträgliche regionale Wertschöpfung umfassen. Deshalb arbeiten die Naturparkträger u.a. eng mit der Land- und Forstwirtschaft, der örtlichen Gastronomie und dem lokalen Handwerk zusammen.

„Naturparke leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt. Mit eigenen Renaturierungs-, Arten- und Biotopschutzmaßnahmen, ihrer Mitarbeit am Aufbau eines bundes-weiten Biotopverbundsystems und der Unterstützung bei der Vermarktung regionaler Produkte einer naturgemäß wirtschaftenden Landwirtschaft demonstrieren sie die Vielseitigkeit des modernen Naturschutzes“, sagte Prof. Beate Jessel.
Mit Blick auf die Zukunft regte die BfN-Präsidentin einen stärkeren Informationsaustausch mit europäischen Naturparks an.

Ziel sei es, künftig die Erfahrungen und Impulse aus den Naturparken in Europa besser für die eigene Arbeit nutzbar zu machen bzw. die positiven Erfahrungen aus der deutschen Qualitätsoffensive anderen europäischen Ländern mitzuteilen. Um dieses Anliegen noch stärker zu unterstützen, überreichte sie dem VDN-Präsidenten, Dr. Michael Arndt einen Zuwendungsbescheid über 200.000 € für ein neues internationales Naturschutzvorhaben „Impulse der Naturparkarbeit aus europäischen Staaten für die Weiterentwicklung der Naturparke in Deutschland und Europa“. Dieses VDN-Vorhaben läuft bis zum 31.07.2017.


Hintergrund
Naturparke (§ 27 BNatSchG) sind großräumige Kulturlandschaften, in denen der Schutz und die Erhaltung der Biotop- und Artenvielfalt stark mit der Erholungsfunktion der Landschaften für den Menschen verbunden sind. In ihnen werden umweltverträglicher Tourismus und dauerhaft umweltverträgliche Landnutzungen unterstützt. In Deutschland gibt es gemäß den Ländermeldungen derzeit 105 Naturparke. Mit einer Gesamtfläche von rund 9,8 Mio. ha decken die Naturparke etwa 27,4 % der Landesfläche Deutschlands ab.
Der Flächenanteil an Naturparken hat von 1998 bis Ende 2013 um ca. 2,6 Mio. ha und damit um mehr als ein Drittel zugenommen. Innerhalb der Naturparke liegt der Flächenanteil der Schutzgebiete (zumeist Landschaftsschutzgebiete) bei ca. 56 %. Der Naturschutzgebiets-Flächenanteil in den Naturparken beträgt deutschlandweit knapp 5 %, wobei bundesweit Unterschiede bestehen.

Weitere Informationen:

http://www.bfn.de

Franz August Emde | BfN-Presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Müll in den Weltmeeren überall präsent: 1220 Arten betroffen
23.03.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Internationales Netzwerk bündelt experimentelle Forschung in europäischen Gewässern
21.03.2017 | Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE