Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

lüttIngs erarbeiten Notfallkonzept für Störfälle auf Kläranlagen

22.06.2010
Im Rahmen der schleswig-holsteinischen Junior-Ingenieur-Akademie lüttIng. haben ca. 50 technisch interessierte Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit dem Labor für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der FH Lübeck ein Notfallkonzept für Störfälle auf Kläranlagen erarbeitet.

Im Rahmen der schleswig-holsteinischen Junior-Ingenieur-Akademie mit dem Namen „lüttIng“, gefördert und initiiert von der Innovationsstiftung Schleswig-Holstein und der NORDMETALL-Stiftung, findet am 24.6.2010 der Abschluss des Projekts „Störfälle auf Kläranlagen“ der FH Lübeck in der Versuchs- und Ausbildungskläranlage (VAK) in Reinfeld (an der Hamburger Chaussee 47, in 23858 Reinfeld) statt.

Über 50 Schülerinnen und Schüler der Baltic Gesamtschule Lübeck sowie des Carl-Jakob-Burckhardt Gymnasiums nahmen an der Junior-Ingenieur-Akademie teil und präsentieren am Donnerstag ab 17.00 Uhr die Ergebnisse und das Notfallkonzept für Störfälle auf Kläranlagen.

Das Labor für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik des Fachbereichs Bauwesen der FH Lübeck unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Grottker und seinem Laborteam hatte sich an der lüttIng-Initiative 2008 beteiligt. In vier Semestern bzw. zwei Schuljahren wurde das Projekt in fünf Meilensteine aufgeteilt und bearbeitet. Jeder Meilenstein schloss mit einem eigenen Leistungsnachweis ab, der gleichzeitig als Dokumentation diente. Sämtliche Ergebnisse und Erfahrungen werden jetzt am Ende des 2. Ausbildungsjahres in einem Abschlusssymposium vorgestellt.

Bei den Meilensteinen handelte es sich inhaltlich

1. um Urbanen Wasserkreislauf, bei dem die Themengebiete Wasserversorgung, Wassernutzung, Entstehung von Abwasser, Siedlungsentwässerung, Abwasserreinigung in Kläranlagen sowie der Lebensraum Fließgewässer bearbeitet wurden,

2. um Aufbau und Funktion einer Kläranlage, bei der der Verfahrensablauf und die wesentlichen Behandlungsschritte, wie z. B. mechanische Vorbehandlung, biologische Reinigung, physikalisch-chemische Behandlung und Schlammbehandlung behandelt wurden,

3. um Betrieb von Kläranlagen im interdisziplinären Team, bei dem das Zusammenspiel von Naturwissenschaftlern/-innen und Ingenieuren/-innen erläutert wurde,

4. um ein Betriebsprofil einer kommunalen Kläranlage, bei dem die Variabilität (durch Stör- und Einflussgrößen) des Betriebszustands einer Kläranlage zu verschiedenen Jahreszeiten dokumentiert und ausgewertet wurden. An charakteristischen Kontrollpunkten (Zulauf Kläranlage / Zulauf Belebungsbecken, Zulauf Filtration, Ablauf Kläranlage) wurden Daten erhoben und dokumentiert. Die Zustandsparameter, die dabei gemessen werden sollten, waren Durchflüsse, Feststoffkonzentrationen, Nährstoffkonzentrationen sowie das mikroskopische Bild vom Belebtschlamm,

5. um die Ausarbeitung eines Notfallkonzepts für eine kommunale Kläranlage bei totalem Stromausfall, bei dem drei Störfall-Tests durchgeführt und der Zustand der VAK messtechnisch aufgenommen und dabei die Veränderung ihrer Reinigungsleistung dokumentiert wurden. Im Fall eines totalen Stromausfalls in einer Kläranlage (ist extrem selten) würde es zu einer beträchtlichen Gewässerbelastung und ggf. weiteren Gefahren für Mensch und Umwelt kommen.

Seit 2008 gibt es die Junior-Ingenieur-Akademie an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein. Ca. 500 Schülerinnen und Schüler befassen sich jährlich mit unterschiedlichen technischen Fragestellungen. Die „lüttIng.“-Initiative wird von der Innovationsstiftung Schleswig-Holstein und der NORDMETALL-Stiftung gefördert, um damit den technisch interessierten Nachwuchs zu unterstützen.

Frank Mindt | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-luebeck.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Ein neuer Indikator für marine Ökosystem-Veränderungen - der Dia/Dino-Index
21.08.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Fernerkundung für den Naturschutz
17.08.2017 | Hochschule München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ein Feuerwerk der chemischen Forschung

24.08.2017 | Veranstaltungen

US-Spitzenforschung aus erster Hand: Karl Deisseroth spricht beim Neurologiekongress in Leipzig

24.08.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eisberge: Mathematisches Modell berechnet Abbruch von Schelfeis

24.08.2017 | Geowissenschaften

Besseres Monitoring der Korallenriffe mit dem HyperDiver

24.08.2017 | Geowissenschaften

Rauch von kanadischen Waldbränden bis nach Europa transportiert

24.08.2017 | Geowissenschaften