Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Green Office: Büros umweltfreundlich gestalten

16.10.2008
Das Thema Nachhaltigkeit hält Einzug in eine bisher "umweltfreie Zone": das Büro. Welche ökonomischen und ökologischen Potenziale die Arbeits- und Bürogestaltung birgt, erläutern hochkarätige Referenten im Rahmen des Fraunhofer IAO-Forums "Green Office" am 27. November 2008 in Stuttgart.

Ein neuer Wind weht durch Wirtschaft und Industrie: ein grüner Wind. Längst haben viele Unternehmen erkannt, dass Umweltschutzmaßnahmen für die Zukunft unabdingbar sind. Darüber hinaus erweisen sich Energiesparmaßnahmen nicht nur als umweltschonend, sondern auch als kosteneffizient, vom aufpolierten Image ganz zu schweigen.

In der Produktion werden aufgrund des hohen Ressourceneinsatzes seit langem energieeffiziente Prozesse und Technologien umgesetzt. Das Büro hingegen galt bisher weitestgehend als "umweltfreie Zone", doch auch hier liegen hohe wirtschaftliche, ökologische und imageförderliche Potenziale verborgen.

Um diese zu Tage zu fördern, veranstaltet das Fraunhofer IAO in Kooperation mit der Drees & Sommer AG am Donnerstag, 27. November 2008, in Stuttgart das Forum "Green Office - Ökologische und ökonomische Potenziale nachhaltiger Arbeits- und Bürokonzepte". Auf dem Programm stehen Beiträge hochqualifizierter Referenten zu den drei Themenblöcken "Green Building", "Green IT" und "Green Behaviour".

Im Themenblock "Green Building" zeigen Beiträge der Drees & Sommer AG sowie von der Deutschen Bank, wie Bürogebäude nach ökologischen Gesichtspunkten modernisiert werden können. Energieeffizienz ist der Schwerpunkt im Bereich "Green IT" mit Vorträgen der Intel GmbH und dem WWF Deutschland. Wie die Mitarbeiter für das Energiesparen sensibilisiert werden können, berichten Referenten der Unternehmen Daimler, Cisco Systems GmbH sowie ein Wissenschaftler der Universität Kassel.

Im Anschluss an die Vorträge haben die Teilnehmer Gelegenheit, im Rahmen einer Führung durch das Office Innovation Center der Fraunhofer-Gesellschaft zukunftsweisende Bürokonzepte live im Einsatz zu erleben. Die Begleitausstellung "Green Interieur & Green Products" präsentiert darüber hinaus aktuelle Produkte und Einrichtungskonzepte zum Thema Nachhaltigkeit.

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 495 €, die Anmeldung erfolgt online unter http://anmeldung.iao.fraunhofer.de/anmeldungen.php?id=285. Der ausführliche Programmflyer ist über untenstehenden Link im Internet verfügbar.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Isabella R. Jesemann
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-5453; Fax +49 711 970-5461
isabella.jesemann@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | idw
Weitere Informationen:
http://oic.fhg.de/deutsch/veranstaltungen/index.htm
http://anmeldung.iao.fraunhofer.de/anmeldungen.php?id=285
http://oic.fhg.de/deutsch/veranstaltungen/GO_Programm_onlineversion.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Hochmodernes Forschungsflugzeug fliegt zurzeit über Europa
17.07.2017 | Universität Bremen

nachricht Baumgrenze wird nicht allein durch das Klima bestimmt
03.07.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Grossmäuliger Fisch war nach Massenaussterben Spitzenräuber

26.07.2017 | Geowissenschaften

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops