Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsschiff SOLEA läuft zur 600. Reise aus

19.01.2009
Heute, am 19. Januar sticht das Fischereiforschungsschiff SOLEA zu seiner 600. Forschungsreise in See.

Die Jubiläumsfahrt führt das Schiff und die Mannschaft von Cuxhaven aus in verschiedene Bereiche der Nordsee. Die Fischereibiologen des Johann Heinrich von Thünen-Instituts (vTI) wollen mit dieser Reise, die in ein Langzeitmonitoring-Programm eingebunden ist, die Kenntnisse über die winterliche Verbreitung von Garnelen - umgangssprachlich auch Krabben oder Granat genannt - vertiefen.

Die jetzige SOLEA wurde im Juni 2004 in Dienst gestellt. Sie löste damit das Vorgängerschiff gleichen Namens ab. Durch modernste Techniken verursacht sie besonders wenig Geräusche beim Fahrtbetrieb - ein entscheidender Vorteil, um die Fische so wenig wie möglich zu verscheuchen und dadurch die Bestände möglichst genau abschätzen zu können. Ermöglicht wird dies unter anderem durch einen dieselelektrischern Antrieb und eine gedämpfte Aufhängung aller Aggregate, die den "Bauch des Schiffes" von der Außenhülle akustisch entkoppelt. Mit dieser Technologie war die 42 Meter lange SOLEA das erste Forschungsschiff seiner Klasse, das den entsprechenden Richtlinien des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES) für reduzierte Schall-Emissionen entspricht.

Der wissenschaftliche Fahrleiter der Reise, Dr. Thomas Neudecker vom vTI-Institut für Seefischerei in Hamburg ist zuversichtlich, dass die Reise trotz des möglicherweise widrigen Wetters zu dieser Jahreszeit (Windstärken 8-11 werden zu Beginn der Reise erwartet) erfolgreich durchgeführt werden kann. "Auf unserer soeben beendeten Fahrt von der west- bis zur nordfriesischen Küste traten die Garnelen besonders häufig in einer Tiefe von 12 bis 20 Metern auf. Durch die jetzige Reise hoffen wir ein abgerundetes Bild von der diesjährigen winterlichen Verteilung zu bekommen", so der Wissenschaftler.

Rund 270 Tage pro Jahr ist die SOLEA auf See. Ihre Einsatzgebiete sind die Nord- und Ostsee. Für die wissenschaftlichen Arbeiten stehen Schwimm- und Bodenschleppnetze, Planktonnetze sowie ozeanographische Sonden zur Verfügung. Die Fänge können unter Deck in drei Laboratorien aufbereitet werden. Nähere Angaben zur SOLEA finden sich im Internet unter http://www.vti.bund.de/de/aktuelles/forschungsreisen/solea.htm.

Dr. Michael Welling | idw
Weitere Informationen:
http://www.vti-bund.de
http://www.vti.bund.de/de/aktuelles/forschungsreisen/solea.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten