Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes Lounge-Solarschiff geht in Betrieb

12.08.2009
Solon verbraucht gleich viel Energie wie ein Toaster

Das neue Solarschiff Solon vom Berliner Hightech-Unternehmen SolarWaterWorld geht heute, Mittwoch, zum ersten Mal auf Fahrt. Die Solon wird ausschließlich mit Solarstrom betrieben und verbraucht dabei nicht mehr Energie als ein Toaster. Selbst bei bewölktem Wetter kann das Schiff bis zu zehn Stunden unterwegs sein.

"Die Solon ist umweltfreundlich und fast lautlos, fährt ohne Abgase und Emissionen", so Tim Schultze, Vorstand von SolarWaterWorld im pressetext-Interview. Bis zu 60 Passagiere können mit dem Schiff befördert werden. Die Solargeschwindigkeit beträgt neun km/h. Bei Sonnenschein kann das Wasserfahrzeug praktisch unbeschränkt fahren. "Schiffstechnologe und Meerestechniker Thomas Meyer, der auch CEO von SolarWaterWorld ist, hat den Rumpf des Schiffes, der in Leichtbauweise gefertigt ist, nach bionischem Vorbild optimiert um den Widerstand so gering wie möglich zu machen", so Schultze. Daher verbraucht die Solon trotz ihrer Länge von 17 Metern und Breite von 6,6 Metern nur ca. 1.600 Watt Energie.

Die maximale Beschleunigung des Schiffes beträgt 20 km/h. Maximal erlaubte Geschwindigkeit auf Berliner Gewässern sind zwölf km/h. Die Elektromotoren stammen vom Lustenauer Motorenhersteller Kräutler. Energie bezieht der Katamaran aus seinen zwei Gleitschwimmern mit Solarbatterie und über sein Solardach. Rohbau und Rümpfe stammen aus der Schweizer Werft MW Line. Die Solon SE entwickelte den Solargenerator, der mit 24 Solarmodulen x 215 Wp (5,16 kW) die nötige Sonnenenergie umwandelt.

Mit der Solon beschreitet die SolarWaterWorld einen weiteren Schritt in Richtung emissions- und mineralölfreie Schifffahrt. "Die Solarschifffahrt endet aber nicht in den Binnengewässern", wie Schultze erklärt. Vor zwei Jahren hat ein Solarboot der MW Line mit der Schiffstechnologie von Meyer zum ersten Mal den Atlantik überquert. Nach 29 Tagen erreichte das Wasserfahrzeug New York. "Die Solon ist allerdings das erste Serienfahrzeug dieser Baureihe", so Schultze. Ab heute, Mittwoch, ist die Solon für Rundfahrten, Naturexpeditionen und Veranstaltungen im Einsatz. Das Chartergeschäft und den Rundfahrtbetrieb übernimmt die Schiffskontor GmbH.

Die SolarWaterWorld AG wurde 2001 gegründet. Das Berliner Unternehmen ist innerhalb der noch jungen Branche "Solarschiffbau" weltweit Marktführer bei der Entwicklung umweltfreundlicher, solarbetriebener Wasserfahrzeuge. In Berlin ist die "SolarWaterWorld AG" auch als Anbieter von Charter- und Freizeitbooten aktiv und betreibt in Berlin Köpenick seit 1995 die erste Solarboottankstelle der Welt mit führerscheinfreier Solarbootvermietung.

Weitere Informationen über die Atlantik-Überquerung: http://www.transatlantic21.org

Wolfgang Weitlaner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.solarwaterworld.de
http://www.kraeutler.at
http://www.transatlantic21.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik