Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes Lounge-Solarschiff geht in Betrieb

12.08.2009
Solon verbraucht gleich viel Energie wie ein Toaster

Das neue Solarschiff Solon vom Berliner Hightech-Unternehmen SolarWaterWorld geht heute, Mittwoch, zum ersten Mal auf Fahrt. Die Solon wird ausschließlich mit Solarstrom betrieben und verbraucht dabei nicht mehr Energie als ein Toaster. Selbst bei bewölktem Wetter kann das Schiff bis zu zehn Stunden unterwegs sein.

"Die Solon ist umweltfreundlich und fast lautlos, fährt ohne Abgase und Emissionen", so Tim Schultze, Vorstand von SolarWaterWorld im pressetext-Interview. Bis zu 60 Passagiere können mit dem Schiff befördert werden. Die Solargeschwindigkeit beträgt neun km/h. Bei Sonnenschein kann das Wasserfahrzeug praktisch unbeschränkt fahren. "Schiffstechnologe und Meerestechniker Thomas Meyer, der auch CEO von SolarWaterWorld ist, hat den Rumpf des Schiffes, der in Leichtbauweise gefertigt ist, nach bionischem Vorbild optimiert um den Widerstand so gering wie möglich zu machen", so Schultze. Daher verbraucht die Solon trotz ihrer Länge von 17 Metern und Breite von 6,6 Metern nur ca. 1.600 Watt Energie.

Die maximale Beschleunigung des Schiffes beträgt 20 km/h. Maximal erlaubte Geschwindigkeit auf Berliner Gewässern sind zwölf km/h. Die Elektromotoren stammen vom Lustenauer Motorenhersteller Kräutler. Energie bezieht der Katamaran aus seinen zwei Gleitschwimmern mit Solarbatterie und über sein Solardach. Rohbau und Rümpfe stammen aus der Schweizer Werft MW Line. Die Solon SE entwickelte den Solargenerator, der mit 24 Solarmodulen x 215 Wp (5,16 kW) die nötige Sonnenenergie umwandelt.

Mit der Solon beschreitet die SolarWaterWorld einen weiteren Schritt in Richtung emissions- und mineralölfreie Schifffahrt. "Die Solarschifffahrt endet aber nicht in den Binnengewässern", wie Schultze erklärt. Vor zwei Jahren hat ein Solarboot der MW Line mit der Schiffstechnologie von Meyer zum ersten Mal den Atlantik überquert. Nach 29 Tagen erreichte das Wasserfahrzeug New York. "Die Solon ist allerdings das erste Serienfahrzeug dieser Baureihe", so Schultze. Ab heute, Mittwoch, ist die Solon für Rundfahrten, Naturexpeditionen und Veranstaltungen im Einsatz. Das Chartergeschäft und den Rundfahrtbetrieb übernimmt die Schiffskontor GmbH.

Die SolarWaterWorld AG wurde 2001 gegründet. Das Berliner Unternehmen ist innerhalb der noch jungen Branche "Solarschiffbau" weltweit Marktführer bei der Entwicklung umweltfreundlicher, solarbetriebener Wasserfahrzeuge. In Berlin ist die "SolarWaterWorld AG" auch als Anbieter von Charter- und Freizeitbooten aktiv und betreibt in Berlin Köpenick seit 1995 die erste Solarboottankstelle der Welt mit führerscheinfreier Solarbootvermietung.

Weitere Informationen über die Atlantik-Überquerung: http://www.transatlantic21.org

Wolfgang Weitlaner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.solarwaterworld.de
http://www.kraeutler.at
http://www.transatlantic21.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Invasive Quallen: Strömungen als Ausbreitungsmotor
23.05.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wenn Korallen Plastik fressen
23.05.2018 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Ansatz im Kampf gegen Prostatakrebs entdeckt

24.05.2018 | Medizin Gesundheit

Konventionelle Antibiotika-Therapie ergänzen

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vom Stroh zum Energieträger: Eintopf-Rezept für Wasserstoffgewinnung

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics