Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Lachs passiert neue Fischtreppe Koblenz

21.03.2012
Die neue Fischaufstiegsanlage an der Staustufe Koblenz und das dazugehörige Besucherzentrum „Mosellum“ wurden am 29. September 2011 eröffnet.

Gleichzeitig nahm die Bundesanstalt für Gewässerkunde dort eine hochmoderne Anlage zur Beobachtung wandernder Fische in Betrieb. Nun wurde der erste Lachs gesichtet.


Der erste Lachs schwimmt durch den Fisch-Monitor
Foto: BfG

Am 18.03.2012 um 16:46 Uhr wurde der erste aufsteigende Lachs in der neuen Mosel-Fischtreppe Koblenz registriert. Ermöglicht wurde dies durch einen elektronischen Fischzähler der Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz (BfG). Bei diesem bilden zwei Platten mit je zwei Reihen eng bestückter Infrarotsensoren ein Tor.

Die Sensoren tasten die Form der hindurch schwimmenden Fische ab und erfassen ihre Bewegungsrichtung (Aufstieg/Abstieg). Zusätzlich dokumentieren zwei Videoeinheiten die Fische.

Die Registrierung der wandernden Fische dient dazu, die Funktionsfähigkeit der Aufstiegsanlage zu überprüfen. Außerdem ermöglichen die Beobachtungen Rückschlüsse auf die in der Mosel lebenden und dazu wanderwilligen Fischpopulationen. Seit Eröffnung der Anlage hat der Fischzähler der BfG über 2000 Fische unterschiedlichster Größe erfasst; dabei wurden 13 Arten bestimmt.

Der nun gesichtete Lachs war ein Weibchen mit einer Länge von etwa 85 cm und gehört damit zu den mittelgroßen Vertretern seiner Art. Ein mögliches Laichgewässer für Lachse in der Mosel ist der Elzbach. Dieser liegt flussaufwärts von Lehmen, so dass das dortige Wehr noch überwunden werden muss.

Durch die Neuregelung des Wasserhaushaltsgesetzes im März 2010 hat die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) die Verantwortung für den Erhalt und die Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Bundeswasserstraßen übernommen. Die WSV wird in den nächsten Jahren gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie an über 200 Staustufen den Fischaufstieg verbessern bzw. überhaupt ermöglichen. Die BfG berät die WSV bei der Planung, Umsetzung und Qualitätssicherung der erforderlichen Maßnahmen.

Weitere fachliche Informationen: Bernd Mockenhaupt, Bundesanstalt für Gewässerkunde, Tel. 0261/ 1306 5941, E-mail: mockenhaupt@bafg.de

Alfred Hommes | idw
Weitere Informationen:
http://www.bafg.de

Weitere Berichte zu: BfG Fischtreppe Fischzähler Gewässerkunde Lachs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie