Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DBU unterstützt anwendungsorientierte Forschung zu nachhaltigen Ressourcenstrategien

15.04.2013
Ziel des neuen Augsburger Projekts ist die Entwicklung eines Leitfadens zur Umsetzung einer anwendungsorientierten und nachhaltigen Ressourcenstrategie für KMUs.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat ein Projekt zur Entwicklung nachhaltiger Ressourcenstrategien an der Universität Augsburg bewilligt. Koordinator ist Prof. Dr. Axel Tuma, Inhaber des Lehrstuhls für Production & Supply Chain Management.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Ressourcenstrategie von Prof. Dr. Armin Reller durchgeführt und an der Schnittstelle des Resource Lab von Dr. Andrea Thorenz geleitet. Darüber hinaus werden weitere industrielle Partner einbezogen.

Über zunächst 18 Monate wird sich ein interdisziplinäres Forscherteam an der Universität Augsburg mit der Entwicklung nachhaltiger Ressourcenstrategien zur Umsetzung einer ressourceneffizienten Produktion beschäftigen. Neben den Lehrstühlen Tumas und Rellers (Resource Lab) sind drei Partner aus der Metall- und Elektroindustrie beteiligt.

Insbesondere Technologieunternehmen sind auf die Verfügbarkeit strategischer Rohstoffe angewiesen. Funktionale Baugruppen, wie sie z. B. in Steuergeräten, Antriebssystemen oder elektronischen Anlagen verbaut sind, enthalten heute bis zu 40 Elemente. Die Verfügbarkeit entsprechender Rohstoffe ist oftmals begrenzt, ihr Vorkommen auf wenige Regionen beschränkt. Darüber hinaus ist die Förderung und Verarbeitung der Rohstoffe mit signifikanten ökologischen und sozialen Risiken verbunden. Vor diesem Hintergrund ist es gerade für Technologieunternehmen von zentraler Bedeutung, dezidierte Informationen über die eingesetzten erfolgskritischen Rohstoffe bzw. deren Kritikalität zu erhalten.

Aufgrund der üblicherweise niedrigen Wertschöpfungstiefe haben gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) oft keine vollständigen Kenntnisse über die Zusammensetzung ihrer Produkte oder Ersatzteile. Vor diesem Hintergrund liegt das Ziel des Forschungsvorhabens in der Entwicklung und Evaluierung eines Leitfadens zur Umsetzung einer anwendungsorientierten und nachhaltigen Ressourcenstrategie für KMUs der Metall- und Elektrobranche, der es ermöglicht, auf die Herausforderungen sich verknappender Rohstoffe adäquat zu reagieren.

Ansprechpartnerin:

Dr. Andrea Thorenz
Resource Lab
- Forschungsgruppe des Lehrstuhls für Production & Supply Chain Management und des Lehrstuhls für Ressourcenstrategie -
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-3948
andrea.thorenz@mrm.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-augsburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik