Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Haus sanieren – profitieren“: Kampagne startet 2008 bundesweit

29.11.2007
Kostenloser Energie-Check durch Handwerker – Deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert

Die Klimakampagne „Haus sanieren – profitieren“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Kooperation mit dem Handwerk geht früher als geplant in die nächste Runde: Das Projektteam bereitet ab sofort die bundesweite Umsetzung vor. Nach der Pilotphase in zwei Handwerkskammerbezirken werden geschulte Handwerker den kostenlosen Energie-Check für Hausbesitzer ab März 2008 auch in Niedersachsen, Bremen und Hamburg anbieten.

Im Juni soll Nordrhein-Westfalen folgen. Ab September wird das Projektteam in den verbleibenden Bundesländern monatlich Auftaktveranstaltungen organisieren. „Klimaschutz kann nicht warten. Ich danke der Stiftung für die Entscheidung, schon 2008 das erfolgreiche Projekt ‚Haus sanieren – profitieren’ bundesweit zu starten“, freut sich Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH). Die Kampagne treffe den Nerv der Zeit. „Noch zu viele Häuser in Deutschland verschwenden Energie und belasten das Klima“, betont DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde.

Privathaushalte verbrauchen mehr Energie als die Industrie

Energiekosten sparen, den Wert des Hauses auch für folgende Generationen sichern, das Raumklima verbessern und damit auch noch zum Klimaschutz beitragen – Gründe gibt es genug, warum sich Sanierungen im Gebäudebestand lohnen. „Es ist höchste Zeit, dass wir verstärkt Immobilien im Bestand fit für die Zukunft machen“, sagt Brickwedde. Von den rund 15 Millionen Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland wurden etwa zwölf Millionen vor 1984 gebaut und sind zu großen Teilen sanierungsbedürftig. Schon heute verbraucht eine Durchschnittsfamilie knapp 80 Prozent ihrer Energie im Haushalt fürs Heizen. „Privathäuser verbrauchen sogar noch mehr Energie als die Industrie hierzulande“, so der DBU-Generalsekretär. Das will die weltweit größte Umweltstiftung ändern und Hausbesitzer mit Hilfe des kostenlosen Energie-Checks motivieren, ihre Gebäude zu sanieren.

Energie-Check sensibilisiert Hausbesitzer für energetische Sanierungen

Der Energie-Check ist das Herzstück der auf fünf Jahre angelegten Initiative „Haus sanieren – profitieren!“ zur energetischen Gebäudesanierung. Er wird von geschulten Handwerkern kostenlos bei Ein- und Zweifamilienhausbesitzern durchgeführt. So sollen mehr Eigentümer zur energetischen Sanierung ihrer Immobilien motiviert und über die ersten Schritte informiert werden.

Über 1.300 Handwerker meldeten sich zu Schulungen an

„Die Erfahrungen in den Pilotregionen der Handwerkskammerbezirke Osnabrück-Emsland und Münster haben gezeigt, dass die Kampagne auf fruchtbaren Boden fällt“, erläutert Kentzler. Über 1.300 Handwerker haben sich seit März zu Schulungen angemeldet, um als Kooperationspartner aktiv zu werden. Die Kampagne „Haus sanieren – profitieren“ schließt eine Beratungslücke: „Bislang musste ein Hausbesitzer selbst aktiv werden, wenn er Beratungsangebote in Anspruch nehmen wollte. Nun kommt das Angebot vom Handwerker seines Vertrauens“, so Kentzler. Im Rahmen der Kampagne können Handwerker jetzt nach Routinebesuchen beim Hausbesitzer Gutschein-Flyer für den Energie-Check anbieten.

DBU rechnet mit mindestens 20.000 kooperierenden Handwerksbetrieben

„Bundesweit möchten wir mit mindestens 20.000 Handwerksbetrieben zusammenarbeiten“, so Brickwedde. Die DBU schätzt, dass mit Hilfe der Erstansprache Investitionen in Höhe von mindestens einer Milliarde Euro angestoßen und etwa 675.000 Tonnen klimaschädigendes Kohlendioxid eingespart werden können. Vor dem bundesweiten Start in Niedersachsen, Bremen und Hamburg ab März 2008 sind nun noch flächendeckende Handwerkerschulungen zu organisieren. Schließlich sollen nach dem offiziellen Auftakt die Kooperationspartner auch schnell aktiv werden können. Weitere Informationen und Schulungstermine im Internet unter www.sanieren-profitieren.de.

| DBU
Weitere Informationen:
http://www.sanieren-profitieren.de
http://www.dbu.de

Weitere Berichte zu: Energie-Check Handwerker Hausbesitzer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Das Schweigen der Hummeln
15.11.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Nachhaltige Wasseraufbereitung löst Algenprobleme
26.10.2017 | SCHOTT AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte