Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CO2-Gebäudesanierungsprogramm: Halbjahresbilanz 2007

23.10.2007
Energiesparmaßnahmen an Gebäuden werden durch die Bundesregierung gefördert wie nie zuvor: Durch das erheblich ausgeweitete CO2-Gebäudesanierungsprogramm, steuerliche Vergünstigungen und die finanzielle Unterstützung von Maßnahmen an bundeseigenen Gebäuden. Die Maßnahmen sind erfolgreich.

Die Bilanz der ersten Jahreshälfte 2007 zeigt, dass die Förderung aus dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm dieses Jahr mit rund 12.000 Zusagen das Niveau von 2005 erreicht.

Auch das Fördervolumen insgesamt hat sich in der ersten Jahreshälfte 2007 mit rund 1 Milliarde Euro gegenüber 2005 fast verdoppelt und steigt weiter - bis Ende September sind bereits Zusagen über 1,4 Milliarden Euro erteilt worden. Für die Finanzierung des CO2-Gebäudesanierungsprogramms stellt der Bund von

2006 bis 2009 rund vier Milliarden Euro zur Verfügung.

Die vom Bund im März 2007 gestartete dreijährige Kampagne zur energetischen Gebäudesanierung leistet einen wichtigen Beitrag, die Bekanntheit des Förderprogramms und damit die Nachfrage weiter zu steigern.

Das Programm hat allein im Jahre 2006 mit der Förderung energieeffizienten Bauens und der Sanierung bestehender Gebäude dazu beigetragen, den CO2-Ausstoß zukünftig jährlich um eine Million Tonnen zu verringern. Darüber hinaus werden durch die Investitionen Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert - 2006 rund 220.000.

Entsprechende Studien des Bremer Energie Instituts und des Fraunhofer Instituts für Bauphysik, die in Kürze veröffentlicht werden, belegen dies.

Angesichts der erfolgreichen Bilanz des Programms hat die Bundesregierung auf ihrer Kabinettklausur in Meseberg beschlossen, das CO2-Gebäudesanierungsprogramm bis 2011 auf dem bisherigen Niveau zu verstetigen.

| BMVBS
Weitere Informationen:
http://www.bmvbs.de

Weitere Berichte zu: CO2-Gebäudesanierungsprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften