Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Arten in Vietnam entdeckt

26.09.2007
WWF: Schatzkammer „Grüner Korridor“ Heimat vieler bedrohter Tier- und Pflanzenarten

Elf Tier- und Pflanzenarten wurden in der vietnamesischen Provinz Thua Thien Hue von Wissenschaftlern neu entdeckt – eine Region, die als „Grüner Korridor“ bekannt ist. Zu den neuen Arten zählen zwei Schmetterlinge, eine Schlange, fünf Orchideen und drei weitere Pflanzen.

Diese Arten sind ausschließlich in den tropischen Urwäldern des Annamiten-Gebirgszugs in Zentral-Vietnam heimisch. Zehn weitere Pflanzenarten, darunter vier Orchideen, werden derzeit noch bestimmt. Auch hier geht man davon aus, dass es sich um bislang unbekannte Arten handelt.

„In so besonders entlegenen Regionen, wie es der „Grüne Korridor“ ist, können noch viele weitere Entdeckungen auf uns warten“, sagt Volker Homes, Artenschutzexperte des WWF. Bereits in den 90er Jahren stießen Naturforscher hier auf mehrere bis dahin völlig unbekannte große Säugetierarten. Dazu gehört die seltene Saola, eine Wildrindart, die im Jahr 1992 entdeckt wurde.

Neu beschrieben wurde bei den Schmetterlingen der Dickkopffalter, der sich durch sein schnelles, pfeilartiges Flugverhalten auszeichnet. Die andere Schmetterlingsart gehört zu der neuen Gattung der Augenfalter. Außerdem wurde eine bis dato unbekannte Wassernatter entdeckt. Den Kopf der gering giftigen Schlange schmückt ein gelb-weißer Streifen, ihren bis zu 80 Zentimeter langen Körper zieren rote Punkte. Drei der neu entdeckten Orchideenarten sind ganz und gar blattlos. Ihnen fehlt das für die meisten Pflanzen lebensnotwendige Blattgrün, denn sie ernähren sich von absterbendem Material. Außerdem wurde eine Schusterpalmenart entdeckt, die eine nahezu schwarze Blüte hervorbringt. Gelbe Blüten mit trichterförmigen Blättern besitzt dagegen die neue Art der Arum-Lilien.

Die Regenwälder des Annamiten-Gebirgszugs in Vietnam existieren in ihrer heutigen Form wahrscheinlich schon seit Jahrtausenden. Aus diesem Grund bieten sie vielen Tier- und Pflanzenarten einen einzigartigen Lebensraum. Vor allem im „Grünen Korridor“ sind viele bedrohte Arten zuhause wie zum Beispiel der Weißwangengibbon, einer der weltweit am stärksten gefährdeten Affenarten. Laut WWF befinden sich die hier heimischen Arten aufgrund illegaler Jagd, der Ausbeutung der natürlichen Ressourcen und infrastruktureller Maßnahmen in Gefahr.

Ulrike Bauer | WWF Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.wwf.de

Weitere Berichte zu: Annamiten-Gebirgszugs Korridor Pflanzenart Vietnam

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik