Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Silizium-Chip überwacht Qualität von Trinkwasser

24.07.2007
Einzelner Sensor misst verschiedene Wasserwerte

Das US-Startup Sensicore hat einen Chip entwickelt, mit dem die Qualität des Trinkwassers in Reservoirs automatisch überwacht werden kann. Der Silizium-Sensor sammelt Daten über die Wasserqualität und speist diese in eine webbasierte Anwendung ein. Der Chip kann dabei gleichzeitig verschiedene Wasserwerte, beispielsweise den Chlor- oder Ammoniakgehalt des Wassers messen, berichtet das Branchenportal Cnet. "Das System soll zu einem verbesserten Management der US-Wasserreserven führen", erklärt Sensicore-CEO Malcolm Kahn.

Die Verarbeitung und Weiterleitung der erhobenen Daten erfolgt über das Informationssystem des Wasserwerks. So werden die Daten beispielsweise via Bluetooth an das Handy des für den überwachten Bereich zuständigen Mitarbeiters gesendet. Dieser ist somit laufend auf dem aktuellen Stand und weiß, was in seinem Sektor passiert. Die Informationen werden zudem an das Rechenzentrum von Sensicore weitergeleitet und dort gespeichert. Die Chips basieren auf dem lab-on-a-chip-Prinzip, das an der Universität von Michigan entwickelt wurde. Mit dieser Technologie können verschiedene Inhaltsstoffe mit einem einzigen Sensor gemessen werden. Die Chips seien zudem günstig, wie Kahn erklärt, ohne jedoch genaue Zahlen zu nennen. Die dadurch mögliche redundante Installation erspare zusätzliche Kosten, die beim Ausfall eines Chips durch die Reparatur entstehen würden.

Sensicore ist eines von vielen Unternehmen, die aktuell an Lösungen für das Qualitätsmanagement in der Wasserwirtschaft arbeiten. Obwohl die Wassereinsparung und -qualität zu einem zunehmend akuterem Problem werde, gebe es bislang kaum Wasserwerke, die in diesem Bereicht High-Tech-Lösungen einsetzen, beklagen die jungen US-Unternehmen. "Die Versorger sind gezwungen, den Großteil ihrer Finanzmittel für die Instandhaltung der Leitungen und Anlagen aufzuwenden", meint Rob Day, Verantwortlicher des Investment-Bereichs für saubere Technologie beim Venture-Capital-Unternehmen @-Ventures. Dabei blieben wenig Mittel für hochtechnische Systeme zur Qualitätssicherung über. "Die Menschen erwarten zwar sauberes Wasser, sind jedoch nicht bereit, dafür mehr zu investieren. Es ist für uns eine riesige Herausforderung, die Konsumenten dazu zu motivieren, Geld für sauberes Wasser auszugeben", so Day.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sensicore.com
http://www.cmgi.com/ventures

Weitere Berichte zu: Silizium-Chip Trinkwasser Wasserwerte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Versauerung: Wie der Klimawandel die Süßgewässer belastet
12.01.2018 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Tote Bäume haben zahlreiche und treue Begleiter
10.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften