Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Silizium-Chip überwacht Qualität von Trinkwasser

24.07.2007
Einzelner Sensor misst verschiedene Wasserwerte

Das US-Startup Sensicore hat einen Chip entwickelt, mit dem die Qualität des Trinkwassers in Reservoirs automatisch überwacht werden kann. Der Silizium-Sensor sammelt Daten über die Wasserqualität und speist diese in eine webbasierte Anwendung ein. Der Chip kann dabei gleichzeitig verschiedene Wasserwerte, beispielsweise den Chlor- oder Ammoniakgehalt des Wassers messen, berichtet das Branchenportal Cnet. "Das System soll zu einem verbesserten Management der US-Wasserreserven führen", erklärt Sensicore-CEO Malcolm Kahn.

Die Verarbeitung und Weiterleitung der erhobenen Daten erfolgt über das Informationssystem des Wasserwerks. So werden die Daten beispielsweise via Bluetooth an das Handy des für den überwachten Bereich zuständigen Mitarbeiters gesendet. Dieser ist somit laufend auf dem aktuellen Stand und weiß, was in seinem Sektor passiert. Die Informationen werden zudem an das Rechenzentrum von Sensicore weitergeleitet und dort gespeichert. Die Chips basieren auf dem lab-on-a-chip-Prinzip, das an der Universität von Michigan entwickelt wurde. Mit dieser Technologie können verschiedene Inhaltsstoffe mit einem einzigen Sensor gemessen werden. Die Chips seien zudem günstig, wie Kahn erklärt, ohne jedoch genaue Zahlen zu nennen. Die dadurch mögliche redundante Installation erspare zusätzliche Kosten, die beim Ausfall eines Chips durch die Reparatur entstehen würden.

Sensicore ist eines von vielen Unternehmen, die aktuell an Lösungen für das Qualitätsmanagement in der Wasserwirtschaft arbeiten. Obwohl die Wassereinsparung und -qualität zu einem zunehmend akuterem Problem werde, gebe es bislang kaum Wasserwerke, die in diesem Bereicht High-Tech-Lösungen einsetzen, beklagen die jungen US-Unternehmen. "Die Versorger sind gezwungen, den Großteil ihrer Finanzmittel für die Instandhaltung der Leitungen und Anlagen aufzuwenden", meint Rob Day, Verantwortlicher des Investment-Bereichs für saubere Technologie beim Venture-Capital-Unternehmen @-Ventures. Dabei blieben wenig Mittel für hochtechnische Systeme zur Qualitätssicherung über. "Die Menschen erwarten zwar sauberes Wasser, sind jedoch nicht bereit, dafür mehr zu investieren. Es ist für uns eine riesige Herausforderung, die Konsumenten dazu zu motivieren, Geld für sauberes Wasser auszugeben", so Day.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sensicore.com
http://www.cmgi.com/ventures

Weitere Berichte zu: Silizium-Chip Trinkwasser Wasserwerte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Ausdehnung von Ackerflächen reduziert CO2-Aufnahme
20.06.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Luftreiniger und Schmutzpumpe: der indische Monsun
15.06.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics