Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die CO2-Diät

12.03.2007
Kostenloser CO2-Rechner von BP jetzt mit direkten Links zu Anbietern von CO2-Zertifikaten - Rechner feiert sein Einjähriges

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, da veröffentlichte die Deutsche BP einen Online-CO2-Rechner. Alle Haushalte der Bundesrepublik sollten so ihren CO2-Ausstoß beim Autofahren, im Haushalt und im Beruf überprüfen können. Heute ist der Klimawandel weltweit Thema Nummer eins: Der UN-Klimabericht zeigt, dass nur noch wenig Zeit bleibt, um der Erderwärmung entgegenzuwirken. Als EU-Ratspräsidentin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel deshalb kürzlich gefordert, die Emissionen von Kohlendioxid bis 2020 um 20 Prozent zu senken.

Doch Klimaschutz ist nicht nur eine Sache der Politik und der Wirtschaft. Auch die Verbraucher können dazu beitragen, CO2-Emissionen zu verhindern. Mit dem CO2-Rechner der deutschen BP können Privatpersonen kostenlos ihren Ausstoß von Kohlendioxid ermitteln (http://www.co2-fussabdruck.de). Ob im Haushalt, im Beruf oder beim Autofahren - Interessierte bekommen ein Gespür dafür, wie sich ihre Lebensweise auf den CO2-Gehalt der Atmosphäre auswirkt. Mithilfe von Angaben zur Wohnungsgröße, zur Nutzung des Pkw, Reisen oder zum Einsatz von Energie im Haushalt ermittelt der Rechner den ganz persönlichen "CO2-Fußabdruck" - und zeigt einfache Möglichkeiten auf, Kohlendioxid zu sparen.

Klimaneutral handeln ist heute schon möglich

Außer dieser "freiwilligen Selbstkontrolle" liegen derzeit sogenannte klimaneutrale Maßnahmen im Trend. Diese beruhen auf folgendem Prinzip: Verbraucher, die beispielsweise durch Flug- oder Geschäftsreisen mit dem Auto CO2-Emissionen verursachen, kaufen Zertifikate, die Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern unterstützen - die eigenen Emissionen werden so "neutralisiert". Für Großbritannien und Australien hat BP für die Nutzung des eigenen Pkw vergleichbare Konzepte bereits als Test im Angebot. Auf http://www.targetneutral.com können Verbraucher den CO2-Ausstoß ihres Pkw berechnen und diesen durch den Kauf eines Zertifikates für die CO2-Vermeidung woanders auf der Welt ausgleichen. So produziert etwa ein Mittelklassewagen mit durchschnittlicher Laufleistung CO2-Emissionen, die für nur rund 25 Euro im Jahr kompensiert werden können. Mit diesem Betrag kann beispielsweise der Bau eines Biomassekraftwerks in Indien finanziell unterstützt werden.

CO2-Rechner mit neuem Extra

Um auch den deutschen Verbrauchern die Möglichkeit zu bieten, unvermeidliche CO2-Emissionen zu kompensieren, bietet der BP-Rechner nun ein neues Extra: Ausgewählte Links führen zu den Anbietern von solchen CO2-Zertifikaten. "Als nachhaltig ausgerichtetes Unternehmen ist es unser Ziel, so viele Menschen wie möglich für den Klimaschutz zu sensibilisieren", so Dr. Uwe Franke, Chef der deutschen BP. "Unser Service ist verbrauchernah: Er gibt konkrete Tipps, um das eher abstrakte Thema im Alltag praktisch umzusetzen."

Umfassender Umweltschutz

Als Energieanbieter übernimmt BP weitreichende Verantwortung für die Umwelt. Es hat sich als eines der ersten Mineralölunternehmen bereits 1998 dazu verpflichtet, die eigenen Emissionen weltweit zu senken. Bis 2015 investiert der Konzern neun Milliarden US-Dollar in alternative Energien wie Windkraft, Solarenergie und Biokraftstoffe. BP setzt zudem auf die sogenannte CO2-Sequestration. Bei diesem Verfahren wird Kohlendioxid, das zum Beispiel bei der Förderung von Erdgas entsteht, eingefangen und in geologisch geeigneten Gesteinsschichten gelagert. Allein mit einem Projekt im In-Salah-Gasfeld in Algerien verringert BP den Ausstoß an CO2 um eine Million Tonnen pro Jahr - das entspricht der Menge an Abgasen von über 200.000 Pkw.


Weiterführende Links
* CO2-Rechner der deutschen BP
- http://www.co2-fussabdruck.de
* Klimaneutrales Projekt von BP Großbritannien
- http://www.targetneutral.com
* Anbieter von Emissionszertifikaten für Verbraucher
- http://www.atmosfair.de
- http://www.myclimate.org
- http://www.climatepartner.de
- http://www.climatecare.org
* Anbieter von Emissionszertifikaten für Firmen
- http://www.3c-company.com

Ulrich Winkler | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bp-presse.de

Weitere Berichte zu: CO2-Emission CO2-Rechner Emission Kohlendioxid PKW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie