Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Quecksilbereintrag in die Umwelt soll weltweit reduziert werden

12.02.2007
UNEP-Verwaltungsrat gelingt Durchbruch/Arbeitsgruppe soll Vorschläge erarbeiten

Der Verwaltungsrat des UN-Umweltprogramms (UNEP) will den Eintrag von Quecksilber in die Umwelt weltweit mindern. Zu diesem Zweck wurde am Freitag in Nairobi eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die bis zur nächsten Verwaltungsratssitzung 2009 Maßnahmen zur Reduzierung von Quecksilberemissionen vorlegen soll. International rechtsverbindlichen Regelungen soll dabei besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel: "Der Quecksilbereintrag in die Umwelt ist eine globale Bedrohung für die menschliche Gesundheit. Ich beglückwünsche den UNEP-Exekutivdirektor Achim Steiner zu diesem Durchbruch. Erstmals wurde ein organisierter und strukturierter Prozess verabredet, der alle Handlungsoptionen einschließlich bindender rechtlicher Regelungen zu Quecksilber berücksichtigt. Das fordert die Europäische Union seit Jahren."

In langwierigen Verhandlungen setzte die EU unter Leitung des Vorsitzenden des EU-Umweltrates, Bundesumweltminister Gabriel, gemeinsam mit der afrikanischen Gruppe, Norwegen, der Schweiz und einer Reihe anderer Delegationen diesen Prozess durch. Die EU selber hat bereits 2005 eine Quecksilberstrategie beschlossen, die ein Paket von Maßnahmen umfasst. Zwei legislative Vorschläge werden derzeit in Brüssel behandelt: Ein EU-internes Verbot der Vermarktung von Quecksilberthermometern und entsprechenden Quecksilber enthaltenen Instrumenten sowie ein Verbot des Exports von Quecksilber aus der EU.

Gabriel: "Die EU wird auch in Zukunft ihre Führungsrolle beibehalten. Mit der europäischen Quecksilberstrategie und rechtsverbindlichen Maßnahmen tragen wir entscheidend zur Verminderung des Quecksilbereintrages in die Umwelt bei. Wir werden die UNEP und Achim Steiner nach Kräften unterstützen, möglichst schnell zu einer globalen Lösung zu gelangen."

Beim diesjährigen Globalen Umweltministerforum standen die Themen Globalisierung und Umwelt sowie die Reform der Vereinten Nationen im Umweltbereich im Vordergrund. Gabriel: "Die Umweltminister waren sich einig, dass die gegenwärtigen UN-Organisationsstrukturen im Umweltbereich grundlegend reformiert werden müssen. Ich begrüße, dass sich immer mehr Staaten für die Stärkung von UNEP und die Gründung einer UN-Umweltorganisation einsetzen, die eine bessere Balance zwischen wirtschaftlicher Globalisierung und dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen herstellen kann."

Michael Schroeren | BMU-Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de/

Weitere Berichte zu: Prozess Quecksilber Quecksilbereintrag UNEP Umweltbereich

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie