Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Webseite für die satellitengestützte Lokalisierung von Weißen Haien gestartet

17.01.2007
living-e und NABU gehen mit dem Einsatz von Internet-Technologien neue Wege für den Schutz von bedrohten Arten

living-e, Anbieter von Publishing- und Productivity-Software mit Sitz in Karlsruhe, hat gemeinsam mit dem NABU die Webseite Shark Tracker entwickelt, um über Weiße Haie zu informieren und Fundraising für wichtige Forschungsprojekte zu dieser bedrohten Haiart zu betreiben.

Die Webseite www.shark-tracker.com ermöglicht jedermann, Hai-Patenschaften zu übernehmen und die Wanderroute der Tiere via Satellitenortung zu verfolgen. Diese neue Art des Fundraising unterstützt den unabhängigen Wissenschafter Dr. Ramón Bonfil, der mit Förderung der National Geographic Society Weiße Haie erforscht. Sein Ziel ist es, wissenschaftliche Grundlagen zu schaffen, die einen effektiven Schutz dieser bedrohten Haiart möglich machen. Die Webseite wurde mit dem Web Content Management System webEdition von living-e realisiert.

Shark Tracker macht sich moderne Technologien zu Nutze, um die öffentliche Wahrnehmung für Weiße Haie zu erhöhen und wichtige Grundlagenforschung über sie zu fördern. Interessierte können eine Hai-Patenschaft übernehmen und über die Webseite an der laufenden Forschung und ihren Ergebnissen teilhaben. Die Erträge, die mit Hilfe von Shark Tracker erzielt werden, kommen der wissenschaftlichen Arbeit von Dr. Ramón Bonfil zugute.

... mehr zu:
»Hai »NABU »Shark

Patenschaft zum Schutz der Weißen Haie

Dr. Ramón Bonfil stattet seit vielen Jahren Weiße Haie mit Satellitensendern ("Tags") aus, um deren Verbreitungsgebiete und Wanderungen zu erforschen. Shark Tracker ermöglicht es, einen Weißen Hai über die Webseite www.shark-tracker.com weltweit zu verfolgen. Eine Satellitenkarte zeigt dem "Hai-Paten" beinahe in Echtzeit den zuletzt ermittelten Aufenthaltsort des Haies und die Strecke, die er seit der Besenderung bereits zurückgelegt hat. Zudem stehen den Menschen, die mit ihrer Spende die Forschungsprojekte möglich machen, über die Webseite Videos, Bilder und Berichte über den jeweiligen Hai zur Verfügung. Der erste Weiße Hai des Projekts trägt den Namen "Claudia", hat fünf Meter Länge, ein Gewicht von 1.100 Kilogramm und wurde vor der Insel Guadalupe (Mexiko) mit einem Sender ausgestattet.

Kontakt:
living-e AG
Patrick Habel
Director Sales & PR
patrick.habel@living-e.de
Telefon 0721-20188-10
www.living-e.de
Fink & Fuchs Public Relations AG
Thorsten Hecking
thorsten.hecking@ffpr.de
Telefon 0611 - 74131-(0) 58
www.ffpress.net
Shark Tracker
Claudia Praxmayer
cpraxmayer@gmx.de
81929 München
www.shark-tracker.com
Über living-e AG:
Die living-e AG wurde im April 2003 unter dem Namen webEdition Software GmbH gegründet. Im Juni 2006 firmierte das Unternehmen zur living-e AG um. Ihren Hauptsitz hat die living-e AG mit 35 Mitarbeitern in Karlsruhe. Die living-e AG entwickelt Software für Unternehmen und Organisationen jeder Größe mit dem Fokus auf zwei Produktlinien: Productivity und Publishing. Die Programme dienen der Steigerung der Produktivität durch einen effizienteren Informationsaustausch und der Veröffentlichung von Informationen jeder Art. Die CMS-Software webEdition hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der führenden Web Content Management Systeme auf dem deutschsprachigen Markt entwickelt. Weltweit hat die living-e AG mittlerweile mehr als 35.000 Lizenzen des webEdition CMS verkauft.

Über NABU:

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ist der älteste und größte deutschte Naturschutzverband. Mehr als 400.000 NABU-Mitglieder setzen sich für die Natur ein - als aktive Umweltschützer oder engagierte Förderer. Sie sind in rund 1.500 lokalen Kreisverbänden und Gruppen in ganz Deutschland organisiert und vornehmlich ehrenamtlich tätig.

Der NABU möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Auch kommende Generationen sollen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Thorsten Hecking | Fink & Fuchs PR AG
Weitere Informationen:
http://www.shark-tracker.com
http://www.living-e.de
http://www.nabu.de

Weitere Berichte zu: Hai NABU Shark

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Energieträger: Biogene Reststoffe effizienter nutzen
29.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Sauerstoffkrisen in der Adria sind nicht nur vom Menschen verursacht
28.03.2017 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten