Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Webseite für die satellitengestützte Lokalisierung von Weißen Haien gestartet

17.01.2007
living-e und NABU gehen mit dem Einsatz von Internet-Technologien neue Wege für den Schutz von bedrohten Arten

living-e, Anbieter von Publishing- und Productivity-Software mit Sitz in Karlsruhe, hat gemeinsam mit dem NABU die Webseite Shark Tracker entwickelt, um über Weiße Haie zu informieren und Fundraising für wichtige Forschungsprojekte zu dieser bedrohten Haiart zu betreiben.

Die Webseite www.shark-tracker.com ermöglicht jedermann, Hai-Patenschaften zu übernehmen und die Wanderroute der Tiere via Satellitenortung zu verfolgen. Diese neue Art des Fundraising unterstützt den unabhängigen Wissenschafter Dr. Ramón Bonfil, der mit Förderung der National Geographic Society Weiße Haie erforscht. Sein Ziel ist es, wissenschaftliche Grundlagen zu schaffen, die einen effektiven Schutz dieser bedrohten Haiart möglich machen. Die Webseite wurde mit dem Web Content Management System webEdition von living-e realisiert.

Shark Tracker macht sich moderne Technologien zu Nutze, um die öffentliche Wahrnehmung für Weiße Haie zu erhöhen und wichtige Grundlagenforschung über sie zu fördern. Interessierte können eine Hai-Patenschaft übernehmen und über die Webseite an der laufenden Forschung und ihren Ergebnissen teilhaben. Die Erträge, die mit Hilfe von Shark Tracker erzielt werden, kommen der wissenschaftlichen Arbeit von Dr. Ramón Bonfil zugute.

... mehr zu:
»Hai »NABU »Shark

Patenschaft zum Schutz der Weißen Haie

Dr. Ramón Bonfil stattet seit vielen Jahren Weiße Haie mit Satellitensendern ("Tags") aus, um deren Verbreitungsgebiete und Wanderungen zu erforschen. Shark Tracker ermöglicht es, einen Weißen Hai über die Webseite www.shark-tracker.com weltweit zu verfolgen. Eine Satellitenkarte zeigt dem "Hai-Paten" beinahe in Echtzeit den zuletzt ermittelten Aufenthaltsort des Haies und die Strecke, die er seit der Besenderung bereits zurückgelegt hat. Zudem stehen den Menschen, die mit ihrer Spende die Forschungsprojekte möglich machen, über die Webseite Videos, Bilder und Berichte über den jeweiligen Hai zur Verfügung. Der erste Weiße Hai des Projekts trägt den Namen "Claudia", hat fünf Meter Länge, ein Gewicht von 1.100 Kilogramm und wurde vor der Insel Guadalupe (Mexiko) mit einem Sender ausgestattet.

Kontakt:
living-e AG
Patrick Habel
Director Sales & PR
patrick.habel@living-e.de
Telefon 0721-20188-10
www.living-e.de
Fink & Fuchs Public Relations AG
Thorsten Hecking
thorsten.hecking@ffpr.de
Telefon 0611 - 74131-(0) 58
www.ffpress.net
Shark Tracker
Claudia Praxmayer
cpraxmayer@gmx.de
81929 München
www.shark-tracker.com
Über living-e AG:
Die living-e AG wurde im April 2003 unter dem Namen webEdition Software GmbH gegründet. Im Juni 2006 firmierte das Unternehmen zur living-e AG um. Ihren Hauptsitz hat die living-e AG mit 35 Mitarbeitern in Karlsruhe. Die living-e AG entwickelt Software für Unternehmen und Organisationen jeder Größe mit dem Fokus auf zwei Produktlinien: Productivity und Publishing. Die Programme dienen der Steigerung der Produktivität durch einen effizienteren Informationsaustausch und der Veröffentlichung von Informationen jeder Art. Die CMS-Software webEdition hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der führenden Web Content Management Systeme auf dem deutschsprachigen Markt entwickelt. Weltweit hat die living-e AG mittlerweile mehr als 35.000 Lizenzen des webEdition CMS verkauft.

Über NABU:

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ist der älteste und größte deutschte Naturschutzverband. Mehr als 400.000 NABU-Mitglieder setzen sich für die Natur ein - als aktive Umweltschützer oder engagierte Förderer. Sie sind in rund 1.500 lokalen Kreisverbänden und Gruppen in ganz Deutschland organisiert und vornehmlich ehrenamtlich tätig.

Der NABU möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Auch kommende Generationen sollen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Thorsten Hecking | Fink & Fuchs PR AG
Weitere Informationen:
http://www.shark-tracker.com
http://www.living-e.de
http://www.nabu.de

Weitere Berichte zu: Hai NABU Shark

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht MULTI-ReUse - Neues Forschungsprojekt zur Abwassernutzung
06.01.2017 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Feinstaub weckt schlafende Viren in der Lunge

16.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Energieeffizienter Gebäudebetrieb: Monitoring-Plattform MONDAS identifiziert Einsparpotenzial

16.01.2017 | Messenachrichten

Nervenkrankheit ALS: Mehr als nur ein Motor-Problem im Gehirn?

16.01.2017 | Biowissenschaften Chemie