Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wäschetrockner der A-Klasse bevorzugen

05.10.2006
Elektrische Wäschetrockner lassen die Stromrechnung schnell steigen

Viele Verbraucher prüfen im Herbst den Kauf eines Wäschetrockners. Die Initiative EnergieEffizienz empfiehlt, dabei unbedingt auf die Energieeffizienz des Gerätes zu achten. Denn: Ein handelsübliches Gerät der Energieeffizienzklasse C kann im Laufe seines Lebens bis zu 1.400 Euro Stromkosten* verursachen. Deshalb ist es ratsam, sich bei Neuanschaffungen für ein Gerät der Energieeffizienzklasse A zu entscheiden.

Die große Mehrheit der handelsüblichen Wäschetrockner erreicht lediglich die Energieeffizienzklasse C. Sie verbrauchen bis zu 4,4 kWh für eine Trocknung, was innerhalb von zwölf Jahren zu Stromkosten von 950 bis 1400 Euro führen kann. Dagegen trocknet ein gutes Gerät der Energieeffizienzklasse A genauso viel Wäsche für nur rund 500 bis 750 Euro*, denn der Stromverbrauch pro Ladung liegt hier bei vergleichsweise geringen 2,4 kWh. Auch wenn A-Klasse-Trockner in der Anschaffung teurer sind, rentiert sich der Kauf damit schon nach wenigen Jahren.

Für eine möglichst stromeffiziente Nutzung von Wäschetrocknern gilt folgendes: Wer richtig schleudert, braucht weniger zu trocknen - und zwar bis zu 40 Prozent. Zudem benötigt die Waschmaschine für das Schleudern der Wäsche nur einen Bruchteil der Energie, die der Trockner für das Entwässern aufbringen muss. Deshalb sollte beim Waschen eine Schleuderdrehzahl von mindestens 1.200 gewählt werden. Außerdem empfiehlt es sich, den Flusenfilter und bei Kondensationstrocknern auch den Wärmetauscher regelmäßig zu reinigen und die Füllmenge des Trockners stets voll auszunutzen. Angaben zur Füllmenge findet man in den Produktunterlagen.

Aber am kostengünstigsten trocknet die Wäsche nach wie vor auf der Leine oder dem Wäscheständer. Das dauert zwar manchmal länger, kostet aber sehr viel weniger und sorgt für ausgewogene Luftfeuchtigkeit im Raum. Wer aber trotz allem nicht auf die heiße Luft aus der Steckdose verzichten möchte, dem bietet die Initiative EnergieEffizienz unter www.stromeffizienz.de mit ihrer Gerätedatenbank eine wertvolle Hilfe. Hier finden sich Angaben zu Verbrauchswerten und den daraus resultierenden Kosten für rund 100 Wäschetrockner.

Weitere Informationen rund um das Thema Stromeffizienz im Haushalt unter www.stromeffizienz.de oder bei der kostenlosen Energie-Hotline: 08000 736 734. Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Aktionsplattform für effiziente Stromnutzung in allen Verbrauchssektoren. Die Initiative EnergieEffizienz wird von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und den Unternehmen der Energiewirtschaft - EnBW AG, E.ON AG, RWE AG und Vattenfall Europe AG - getragen und gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

*Der Modellrechnung liegt ein Strompreis von 17 Cent/kWh, 12 Jahre Lebensdauer sowie die Annahme von zwei bzw. drei Trocknungsvorgängen pro Woche (Fassungsvermögen 6kg) von mit 800 Touren geschleuderter Wäsche zugrunde.

Mona Finder | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dena.de
http://www.stromeffizienz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Müllmenge in der arktischen Tiefsee steigt stark an
08.02.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung