Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Investoren machen Milliarden für erneuerbare Energien locker

25.09.2006
Analyst: Thema lässt sich gut verkaufen

Auch in den USA haben Großinvestoren das Potenzial von erneuerbaren Energien für sich entdeckt. So hat das Investor Network on Climate Risk (INCR) - ein Zusammenschluss institutioneller Anleger wie Pensionsfonds - in den vergangenen 18 Monaten rund eine Mrd. Dollar in so genannte saubere Technologien investiert. Dabei orten die Investoren neben sozialen Gründen zunehmend auch finanzielle Anreize für ihr Engagement, berichtet Cnet.

"Investoren schauen nicht nur nach guten Ideen, sondern auch nach soliden Erträgen", zitiert Cnet den Chairman der Investororganisation Cleantech Venture Network, Nicholas Parker. Aktuelle Daten würden zeigen, dass saubere Technologien mittlerweile mit anderen Technologie-Bereichen vergleichbar seien, so Parker, der auch für die kommenden Jahre gute Erträge für Investoren in Aussicht stellt.

Allerdings haben Experten auch eine Reihe von Stolpersteinen für die sauberen Technologien ausgemacht. So fehle es an einer führenden Rolle der US-Regierung, die Entwicklung in diesem Bereich anzuheizen, meint Mindy Lubber, Präsidentin der US-Organisation Ceres, in der sich Umweltschützer und institutionelle Investoren zusammen getan haben. Darüber hinaus sei der Sektor von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung abhängig. So habe der hohe Stahlpreis einen negativen Einfluss auf die Produktion von Windturbinen.

Die Investoren scheinen die Risiken jedenfalls nicht zu beunruhigen. Nach Prognosen von Cleantech Venture Network sollen zwischen 2006 und 2009 allein in Nordamerika bis zu zehn Mrd. Dollar in saubere Technologien fließen. Weltweit summieren sich die Investitionen in Bereichen wie Erneuerbare Energien, Biokraftstoffe oder die Wasserreinigung demnach auf 17 Mrd. Dollar. In den Jahren 2003 bis 2006 hatten Finanzinvestoren dagegen gerade 6,4 Mrd. Dollar in entsprechende Projekte gepumpt.

"Das Thema erneuerbare Energien lässt sich gut verkaufen", meint auch Erste-Bank-Analyst Christoph Schultes im Gespräch mit pressetext. Investitionen etwa in Fonds oder Aktien in dem Sektor seien aber gut abzuwägen, warnt der Experte. "Es ist nicht garantiert, dass die so genannten Nachhaltigkeitsfonds stärker wachsen, nur weil sie zukunftsträchtig sind", so Schultes. Darüber hinaus sei bei vielen Werten schon einiges vorweggenommen worden. Die Branche sei für Investoren aber sicher eine Alternative, gerade bei steigenden Preisen für primäre Energieträger.

Soziale Gründe sind dem Analysten zufolge allerdings kaum der Hauptantrieb für ein Engagement im Bereich erneuerbare Energien. "Die meisten Investoren interessieren sich vor allem für eine gute Performance", meint Schultes. Nachhaltigkeitsfonds, die auf soziales oder ethisches Engagement setzen, würden allerdings vor allem bei Kleinanlegern auf Interesse stoßen, so der Experte abschließend gegenüber pressetext.

Jörn Brien | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.incr.com
http://cleantech.com
http://www.ceres.org

Weitere Berichte zu: Analyst Nachhaltigkeitsfond Venture

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht BAM-Forschungsprojekt will Mikroplastik im Wasser genauer nachweisen
21.06.2018 | Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

nachricht Ausdehnung von Ackerflächen reduziert CO2-Aufnahme
20.06.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics