Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"BioHaus" als transatlantische grüne Brücke zwischen Kontinenten

20.07.2006
DBU fördert US-Projekt mit rund 500.000 Euro - Umweltbildung und deutsche Technik im Fokus

Die Tochter des ehemaligen amerikanischen Präsidenten, Chelsea Clinton, war sechs Mal dort. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Kofi Annan, lobte den Ort: Das Dorf "Waldsee" liegt zwar nahe dem Mississippi im Bundesstaat Minnesota, und doch ist die Nähe zu Deutschland unübersehbar. Deutsche Sprache und Kultur werden Jugendlichen hier schon seit den 60er Jahren vermittelt. Jetzt eröffnet in "Waldsee" ein mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gebautes Umweltbildungszentrum. "Das ‚BioHaus' soll Ansätze des europäischen Umweltschutzes vermitteln. Es wird eine transatlantische grüne Brücke zwischen den beiden Kontinenten bauen”, sagte DBU-Pressesprecher Franz-Georg Elpers zur Eröffnung. Das Passivhaus könne außerdem deutsche Innovationskraft und Umwelttechnik demonstrieren. "Es zeigt die Weltsicht des modernen Deutschland", meint Dan Hamilton, Direktor des Sprachdorfs. Für die DBU ist das Projekt das erste Vorhaben in den USA.

Passivhaus mit Pioniercharakter bringt Jugendlichen Umweltstandard näher

Im Wald am Rande des Dorfes baute das Concordia College (Moorhead, Minnesota) das 400 Quadratmeter große, zweigeschossige Passivhaus, das nach deutschem Standard zertifiziert wurde. Das "BioHaus" verbrauche 85 Prozent weniger Energie als vergleichbare Gebäude in den Vereinigten Staaten. "Es hat in den USA Pioniercharakter", meint Hamilton. Erreicht werde dies durch den innovativen und vielfältigen Einsatz von Isoliertechniken, Wärmerückgewinnung und Luftaustausch sowie durch hochwertige energieoptimierte Türen und Fenster. "Waldsee-Bewohner werden in dieser phantastischen Anlage kochen, spielen und dabei nicht nur deutsch, sondern auch etwas über naturwissenschaftliche Zusammenhänge anhand nachhaltiger Architektur lernen - es gibt nirgendwo etwas Vergleichbares", schwärmt Hamilton. Die Jugendlichen könnten mit Hilfe komplexer Sensoren die Vitalfunktionen des Hauses messen, alles auf deutsch und im metrischen System, wie es auf der Welt Standard ist.

... mehr zu:
»College »Kontinenten

Dorf vermittelt Deutschlandbild in den USA - 1500 Kursteilnehmer lernen jährlich Sprache und Kultur

"Waldsee" ist nicht nur das älteste der 14 Sprachdörfer des Concordia College. "Es zählt zu den führenden Zentren zur Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbildes in den USA", erläutert Hamilton, der für sein Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Die Einrichtungen bieten ein-, zwei- und vierwöchige Programme zum ganzheitlichen Sprachenlernen an, darunter Kurse, die von Schulen oder Colleges als Studienleistungen anerkannt werden. Schulgruppen, Erwachsene und Familien können aber auch für Wochen- und Wochenendkurse während des Schuljahres nach Minnesota kommen. Neben den jährlich rund 1.500 jugendlichen "Waldsee"-Besuchern zwischen sieben und 18 Jahren sollen auch Studierende verschiedener Hochschulen in das Umweltbildungsprogramm einbezogen werden. "Waldsee"-Lehrmaterialien für den Deutschunterricht sollen an Schulen und Colleges in allen 50 amerikanischen Bundesstaaten und in Kanada Verwendung finden.

"BioHaus" soll Generationen von Europäern und Amerikanern miteinander verbinden

Besonderes Gewicht legt die DBU, die das Projekt mit rund 500.000 Euro fördert, auf das geplante "Handbuch zur Umwelterziehung", das die Vermittlung eines modernen Deutschlandbildes mit Aspekten der Umweltpädagogik verknüpft. Naturpädagogik, technischer Umweltschutz und "kulturbezogene Ansätze zu umweltbewusstem Leben" - darum wird es in dem Handbuch gehen. "Das BioHaus ist ein einzigartiger Ausgangspunkt für Umweltpädagogik und für interkulturelle Bildung, das kommende Generationen von Europäern und Amerikanern im Hinblick auf unsere gemeinsame Zukunft verbinden wird", meint Elpers.

Ansprechpartner für Fragen zum Projekt (AZ 22644): Stephanie Hanson, Telefon: 001-612-877-1494, E-mail: Shanson_6@lycos.com, www.WaldseeBioHaus.com

Franz-Georg Elpers | DBU-Presseteam
Weitere Informationen:
http://www.WaldseeBioHaus.com

Weitere Berichte zu: College Kontinenten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Müllmenge in der arktischen Tiefsee steigt stark an
08.02.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung