Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CO2-Ausstoß seit 1990 um 50 Prozent reduziert

10.12.2001


Die BASF Coatings AG hat am Standort Münster ihren Ausstoß an Kohlendioxyd, dem sogenannten Treibhausgas CO2, seit 1990 um 50 Prozent reduziert. Bezogen auf die Produktionsmenge sogar um zirka 62 Prozent. Damit übertrifft das Unternehmen die Zielvorgaben von Bundesregierung und UNO bei weitem. Mit dem Abkommen vom 12. November bei der UNO Klimaschutzkonferenz in Marrakesch hat sich die internationale Staatengemeinschaft - mit Ausnahme der USA - auf ein verbindliches Regelwerk zur Umsetzung des Kyoto-Protokolls verständigt: Zielvorgabe des Klimaschutzabkommens ist eine schrittweise Verminderung der Treibhausgase um durchschnittlich 5,2 Prozent bis 2012 (im Vergleich zu 1990). Die Bundesregierung hatte sich das Ziel einer Reduzierung um 21 Prozent gesetzt, von denen bis heute 18 Prozent erreicht sind.

Im Sinne einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung vermindert BASF Coatings ihre Emissionen in Luft, Wasser und Boden seit Jahren kontinuierlich. Wichtiger Bestandteil dieser Unternehmenspolitik ist dabei auch die konsequente Reduzierung von Treibhausgasen und der sparsame Umgang mit Energie. "Am Standort Münster haben wir unseren CO2-Ausstoß seit 1990 halbiert. Erreicht haben wir dieses großartige Ergebnis durch verschiedenste Maßnahmen und Investitionen in praktisch allen Betrieben. Maßnahmen waren die Modernisierung der Destillationsanlage mit einer effizienten Wärmerückgewinnung, die Dezentralisierung der Wärmeversorgung und damit die Vermeidung von Leitungsverlusten sowie gezielte Optimierungen an Gebäudelüftungen. Daneben wirkt sich auch eine Verbesserte Wärmeisolierung der Gebäude positiv aus", erläutert Dr. Peter Bachhausen, Leiter der Einheit Umweltschutz und Sicherheit. In einzelnen Anlagen wird auch eine Kombination von Luftkreislaufführung und Wärmerückgewinnung betrieben, so im Lager für Fertigwaren. Hier werden nur 20 Prozent der erforderlichen Luftmenge durch Frischluft ersetzt, 80 Prozent werden im Umluftbetrieb gehalten. Messfühler in der Anlage sorgen für eine ständige Kontrolle der Luftqualität . Die zugeführte Frischluft wird dabei durch die Raumabluft in Wärmetauschern erwärmt. Dieses ausgeklügelte Wärmetauschsystem reduziert in diesem Bereich die benötigte Wärmeenergie um mehr als 90 Prozent. Andere Investitionen betreffen beispielsweise die Lüftungsanlagen in den Produktionsbetrieben, wo wiederum die Energieverbräuche deutlich reduziert wurden. "Durch eine Modifizierung der Produktionsprozesse und Arbeitsbedingungen werden wir den Lüftungshaushalt in unseren Betrieben zusätzlich verbessern und unseren Energieverbrauch damit weiter absenken. Mit den getroffenen und geplanten Maßnahmen leisten wir einen großen Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz und senken zudem nachhaltig die Betriebskosten unserer Anlagen."

BASF: Bei Coatings international führend

Die BASF Coatings AG inklusive ihrer Beteiligungsgesellschaften sowie alle Coatings-Aktivitäten der weltweit vertretenen BASF-Gruppengesellschaften zählen zum international tätigen Unternehmensbereich Coatings der BASF-Gruppe. BASF ist in diesem Arbeitsgebiet weltweit hervorragend positioniert und verfügt über eine starke Marktstellung in Europa, Nord- und Südamerika sowie der Region Asien/Pazifik, unter anderem mit eigenen Gesellschaften in Australien, China, Indien, Japan und den Philippinen. Im Bereich Coatings entwickelt, produziert und vermarktet die BASF ein hochwertiges Systemsortiment innovativer Fahrzeug-, Autoreparatur- und Industrielacke mit den entsprechenden Beschichtungsverfahren. Ökoeffiziente Pulverlacke, Wasser- und High-Solid- sowie strahlenhärtende Lacke spielen dabei eine besondere Rolle. In Brasilien nimmt das Unternehmen mit dem seit Jahren erfolgreichen Geschäft mit Bautenanstrichmitteln die führende Marktstellung ein

Bernhard Thier | Pressemitteilungen
Weitere Informationen:
http://www.basf.de/de/news/presse/www.basf-coatings.de

Weitere Berichte zu: BASF Coating Frischluft Treibhausgas

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Luftreiniger und Schmutzpumpe: der indische Monsun
15.06.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht 100 % Ökolandwirtschaft in Bhutan – ein realistisches Ziel?
15.06.2018 | Humboldt-Universität zu Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics