Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

B.A.U.M. Umweltpreisverleihung 2001 am 07. Dezember bei den Hamburger Wasserwerken

07.12.2001


Rainer Baake, Staatssekretär des Bundesumweltministeriums, und Peter Rehaag, neuer Hamburger Umweltsenator, überreichen die Auszeichnung an Umweltmanager, Wissenschaftler und Medienvertreter

Am 07. Dezember 2001 verleiht der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. den B.A.U.M. Umweltpreis 2001. Rainer Baake, Staatssekretär vom Bundesumweltministerium, und Peter Rehaag, neuer Umweltsenator in Hamburg, überreichen um 18 Uhr den B.A.U.M. Umweltpreis 2001 gemeinsam mit den B.A.U.M. Vorständen Dr. Georg Winter und Prof. Dr. Maximilian Gege an acht Persönlichkeiten aus Umweltmanagement, Wissenschaft und Medien in den Räumlichkeiten der Hamburger Wasserwerke, Billhorner Deich 2. Die Übergabe der von Bundesumweltminister Jürgen Trittin persönlich unterzeichneten Urkunden bildet den Höhepunkt und Abschluss der Preisverleihung.

Im Rahmen der feierlichen Veranstaltung, die von 14 bis 18 Uhr stattfindet, spricht u.a. Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) über "Wege zur nachhaltigen Entwicklung - Eine Herausforderung mit Perspektiven".

Mit dem B.A.U.M. Umweltpreis werden seit 1993 einmal jährlich bundesweit Personen geehrt, die sich im Sinne eines ganzheitlichen Umweltschutzes durch langjähriges Engagement und beispielhafte Initiative verdient gemacht haben. Ausgezeichnet werden Unternehmensvertreter für ihre praktischen Leistungen zugunsten eines vorbeugenden und ganzheitlichen Umweltschutzes im Unternehmen, Wissenschaftler für herausragende wissenschaftliche Leistungen zu Umweltthemen und Medienvertreter für den Einsatz, Umweltthemen in der Medienlandschaft auf eindrucksvolle Weise präsent zu halten.

Zu den B.A.U.M. Umweltpreisträgern zählen in diesem Jahr

  • Eberhard Brandes (38), Marketingleiter der Gottlieb Weinmann GmbH & Co., Hamburg
  • Michael Eickenfonder (30), Leiter der Stabstelle für Umweltschutz und Qualitätswesen der Spinnrad GmbH, Gelsenkirchen
  • Wilhelm Kanne (67), Geschäftsführer der Kanne Brottrunk GmbH und Co. KG, Lünen
  • Jürgen Schmidt (38), Sprecher des Vorstandes der memo AG, Geußenheim
  • Prof. Dr. Werner F. Schulz (48), Professor am Lehrstuhl für Umweltmanagement an der Uni Hohenheim und Direktor des Deutschen Kompetenzzentrums für Nach-haltiges Wirtschaften (dknw) an der Privatuniversität Witten/Herdecke; Hohenheim / Witten / Herdecke.
  • Volker Skrzypek (56), Umweltbeauftragter und Mitglied der Geschäftsführung der Mohn Media-Mohndruck GmbH, Gütersloh
  • Jürgen Stellpflug (44), Chefredakteur der Zeitschrift ÖKO-Test, Frankfurt am Main
  • Dr. Frank Walle (60), Leiter Umweltkonzepte Konzern der Deutschen Lufthansa AG, Frankfurt am Main / Hamburg

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
Prof. Dr. Maximilian Gege, geschäftsführender Vorstand,
Martin Oldeland, Mitglied der Geschäftsführung
Osterstraße 58, 20259 Hamburg
E-Mail: info@baumev.de
Tel.: 040-4907-1100, Fax: 040-4907-1199

Helge Weinberg | idw
Weitere Informationen:
http://www.BAUMeV.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften