Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesregierung will mit Naturathlon für neue Flusspolitik werben

21.03.2006


Gemeinsame Presseerklärung von BMU und BfN:


Bundesregierung will mit Naturathlon für neue Flusspolitik werben
BMU und BfN starten zum Tag des Wassers größtes Natursportereignis Deutschlands

... mehr zu:
»BMU »BfN »Fluss »Flusspolitik »Naturathlon


Zum Tag des Wassers, der in diesem Jahr unter dem Motto "Wasser und Kultur" steht, starten das Bundesumweltministerium (BMU) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) den Naturathlon 2006. Mit diesem Projekt will die Bundesregierung für ihre neue Flusspolitik werben. Der Naturathlon wird Deutschlands größtes Natursportereignis und als Wettbewerb der vier großen Flussgebiete stattfinden. "Naturathlon will die Menschen motivieren, die Flüsse als Erlebnis- und Freizeiträume neu zu entdecken und zeigen, dass dies naturverträglich geht", sagte Astrid Klug, Parlamentarische Staatssekretärin im BMU, zum Start. Gesucht werden Teams von mindestens 17 Personen. Körperliche und geistige Fitness sind dabei gleichermaßen notwendig, um die Drachenbootdisziplin, den Achtelmarathon und die Wissensetappe zu bewältigen. Schirmherr des Naturathlon 2006 ist Bundesumweltminister Sigmar Gabriel.

Bei der neuen Flusspolitik der Bundesregierung geht es im Gewässerschutz nicht nur um die Reinhaltung des Wassers, sondern um den ökologischen Schutz des ganzen Gewässers. "Dies ist eine politische Neuausrichtung mit Blick auf die Gesamtheit des Ökosystems. Wasser ist Lebensraum für Mensch und Natur", so Astrid Klug. Im Vordergrund steht eine vorsorgende Wasserpolitik, die Deutschland im Rahmen der EU-Wasser-Rahmenrichtlinie umsetzt und dabei die Interessen zwischen Natur und Nutzungen sorgfältig ausgleicht.

"Unsere Flüsse sind uns wichtig und mit dem Naturathlon wollen wir die Menschen gewinnen, ihren Fluss in seiner Einzigartigkeit zu entdecken und zu nutzen", so die Staatssekretärin. An den vier Austragungsorten Bremen, Duisburg, Dessau und Ulm treten Amateurteams aus Betrieben, Verbänden und Freundeskreisen erstmals um den Titel des Naturathleten -Teams des Jahres an.

Die Naturathlon Wettbewerbe finden im Rahmen von Großveranstaltungen statt. Am 25. Mai 2006 starten die Ausscheidungen für die Weser in Bremen im Rahmen der Breminale. Das Rheingebiet folgt am 10. Juni mit der Flussgebietsausscheidung im Rahmen der Duisburger Umwelttage. In Ulm findet der Donau-Wettbewerb am 8. Juli im Rahmen des Internationalen Donaufestes statt. Und die Elbe ermittelt am 16. Juli die Flussgebietssieger. Alle ersten und zweiten Flussgebietssieger treten am 3. September in Bonn um den Titel des Naturathletenteams des Jahres an.

Die Initiatoren erwarten ein reges Interesse an der Teilnahme. Gemeinsam mit regionalen Medien werden dabei die Teilnehmerteams ausgewählt. Der Wettbewerb spricht keine Profisportler, sondern engagierte Gruppen von mindestens 17 Personen an. Erwünscht sind gleichermaßen Teams aus einem Unternehmen wie aus Vereinen oder Freundesgruppen. Die Teilnahmebedingungen und Anforderungen können von der Website www.naturathlon.de herunter geladen werden.

Rund 200.000 Menschen will der Naturathlon über die Veranstaltungen direkt erreichen. Ein Mitmach-Parcours für Besucher gibt dabei auch Familien und Festbesuchern die Möglichkeit, ihren Fluss für sich zu entdecken. Die enge Zusammenarbeit mit Partnern aus Sport- und Umweltschutzverbänden ist dabei ein Kernelement.

Mit einem virtuellen Naturathlon auf der Website www.naturathlon.de (Start ist der 1. April) werden auch Bürgerinnen und Bürger angesprochen, die nicht an einem der Austragungsorte wohnen. Mit monatlich wechselnden Schwerpunkten will der Naturathlon Wissenswertes aus nahen und fernen Flussgebieten vermitteln.

Der Naturathlon ist eine Initiative des Bundesamtes für Naturschutz mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums. Partner sind der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Deutsche Kanuverband, der Deutsche Sportbund, die Deutsche Umwelthilfe, die Grüne Liga - Netzwerk ökologischer Bewegungen, das Kuratorium Sport & Natur, der NABU, der Verband Deutscher Naturparke und der Verband Deutscher Sporttaucher. Zwei Hauptsponsoren des Naturathlon 2006 sind Hansewasser und WasserMaxx.

Hinweis:

2006 begeht der staatliche Naturschutz sein 100jähriges Jubiläum. Aus der Gründung der staatlichen Stelle für Natur-Denkmalpflege 1906 in Danzig ist das heutige BfN entstanden. Der diesjährige Deutsche Naturschutz-Tag (29.5. bis 3.6.06 in Bonn) greift unter dem Motto "Von lokalem Handeln und globaler Verantwortung" das Ereignis auf.

Franz August Emde | idw
Weitere Informationen:
http://www.bfn.de

Weitere Berichte zu: BMU BfN Fluss Flusspolitik Naturathlon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Luftreiniger und Schmutzpumpe: der indische Monsun
15.06.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht 100 % Ökolandwirtschaft in Bhutan – ein realistisches Ziel?
15.06.2018 | Humboldt-Universität zu Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics