Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Datenbank Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz ist online

19.12.2005


Erzeuger und Berater können auf Internetseiten der der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) alternative Pflanzenschutzmaßnahmen recherchieren. Datenbank wächst mit Wissen der Nutzer



Man kann nicht Alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Wer sich über Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz im integrierten Landbau informieren will, dem steht ab sofort ein neuer Service im Internet zur Verfügung. Unter http://ALPS.BBA.DE findet sich eine Online-Datenbank, mit deren Hilfe Landwirte, Gärtner, Berater aber auch andere Interessierte künftig gezielt nach alternativen Maßnahmen suchen können. Ein Team aus Wissenschaftlern und Informatikern der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) hat die neue Datenbank erarbeitet.

... mehr zu:
»ALPS-BBA »BBA »Online »Pflanzenschutz


"Mit der Online Datenbank ALPS- BBA stellen wir umfassende Informationen zu nichtchemischen Pflanzenschutzmaßnahmen zur Verfügung", sagt Dr. Petra Seidel. Die Wissenschaftlerin, die am BBA-Institut für integrierten Pflanzenschutz in Kleinmachnow arbeitet, koordiniert das Projekt. "Indem wir das vorhandene Wissen bündeln, für die Datenbank aufbereiten und öffentlich zugänglich machen, tragen wir mit dazu bei, die Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel zu verringern", erklärt Seidel.

Mit der Datenbank ALPS-BBA kann gezielt nach Kultur- / Schaderregerkombinationen und nach einzelnen Maßnahmen gesucht werden. Dazu müssen die Kultur oder der Schaderreger bekannt sein. Weiterhin ist die Suche nach Begriffen und Schlagworten (Lexikonfunktion) möglich. ALPS-BBA ist ein BUNDOnline-Projekt und erfüllt die Anforderungen der Barrierefreiheit.

Gestartet wurde jetzt mit dem Modul "Winterweizen und phytopathogene Pilze, Schadinsekten und Unkräuter". 2006 werden weitere landwirtschaftliche Hauptkulturen folgen. Die Datenbank wird ständig erweitert und aktualisiert. "Es werden sowohl praktisch bewährte Methoden berücksichtigt als auch solche, die noch erforscht bzw. erprobt werden", sagt Petra Seidel. Bei der Erarbeitung der Datenbank wurden die zukünftigen Nutzer mit einbezogen. Sie konnten die Ansätze bewerten und Kriterien formulieren.

"Unter Einbeziehung dieser Befragungsergebnisse haben wir eine Datenbankstruktur erarbeitet, die nun den Bedürfnissen verschiedener Nutzer gerecht wird", sagt Dr. Seidel. Den Landwirten bietet ALPS-BBA Online schnell aufzurufende, übersichtlich und klar geführte Entscheidungshilfen. Sie erkennen auf einen Blick, ob sie alternativ verfahren können oder chemisch behandeln müssen. Forschungseinrichtungen können in der Datenbank ihre Ergebnisse präsentieren und ggf. Kontakt zu Fachkollegen oder potenziellen Anwendern aufnehmen. Bevor sie ein Forschungsthema bearbeiten können sie alle bekannten Informationen schnell und inklusive der Primärquellen abrufen. So wird eine unnötige Doppelbearbeitung vermieden. Auch für die Gruppe der Berater ist die ALPS-BBA Online Datenbank attraktiv. Durch kombinierte Abfragen können mit ihr Forschungslücken aufgezeigt werden.

Fachlicher Ansprechpartner:
Dr. Petra Seidel
Institut für integrierten Pflanzenschutz der BBA
Stahnsdorfer Damm 81, 14532 Kleinmachnow
Tel.: 033203 / 48-317
E-Mail: p.seidel@bba.de

Stefanie Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://ALPS.BBA.DE

Weitere Berichte zu: ALPS-BBA BBA Online Pflanzenschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Plastik stimuliert Bakterien im Meer
17.04.2018 | Universität Wien

nachricht Wälder beeinflussen den globalen Quecksilber-Kreislauf maßgeblich
13.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics