Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie der Schwarzspecht dem Waldkauz über den Winter hilft

14.12.2005


Deutsche Wildtier Stiftung schützt Spechtbäume als Lebensraum zahlreicher Arten


Die Deutsche Wildtier Stiftung und der Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide haben das Projekt „Der Schwarzspecht und seine Höhlen“ im gleichnamigen Naturpark in Mecklenburg-Vorpommern gestartet. Warum? Die geräumigen Höhlen des Schwarzspechts spielen eine herausragende Rolle für die Artenvielfalt im Wald: Sie werden von bis zu 60 weiteren einheimischen Wildtierarten als Wohnraum genutzt. Viele Rote-Liste-Arten wie Siebenschläfer und Hohltaube ziehen ihre Jungen in den Höhlen auf, andere wie die Schellente nutzen sie zum Brüten. Im Winter sichert die vom Specht geschaffene Behausung unter anderem das Überleben von Wald- und Raufußkauz, aber auch von Säugetieren wie dem Baummarder. Denn hier finden sie Zuflucht vor nasser Kälte und eisigen Winden. Da sie diese nicht selbst zimmern können, sind sie auf einen „Baumeister“ angewiesen: den Schwarzspecht.

Schwarzspecht-Projekt kommt vielen Arten zugute


Europas größte Spechtart, der Schwarzspecht, bevorzugt Laub- und Mischwälder als Lebensraum. Seine Höhlen baut er in alten, dicken Bäumen wie Buchen und Kiefern. Im 36.500 Hektar großen Projektgebiet werden die Spechtbäume erfasst und gekennzeichnet, um sie bis zu ihrem natürlichen Lebensende zu erhalten. Die Markierung ist zwingend notwendig, denn der wirtschaftliche Druck in Forstbetrieben führt oft dazu, dass diese Bäume übersehen und gefällt werden.

Spechtbaumpaten retten Höhlenbäume

Wie kann jeder helfen? Um auch in anderen Regionen Spechtbäume dauerhaft zu schützen, sucht die Deutsche Wildtier Stiftung Spechtbaumpaten. Ab 50 Euro kann auf www.DeutscheWildtierStiftung.de eine individuelle Patenschaft für einen ausgewählten Höhlenbaum übernommen werden. Die Stiftung sichert dessen Erhalt bis zu seinem natürlichen Lebensende.

Das Projekt „Der Schwarzspecht und seine Höhlen“ wird finanziell unter anderem von den Staatlichen Ämtern für Umwelt- und Naturschutz (Rostock, Schwerin und Neubrandenburg) und der Akademie für Nachhaltige Entwicklung Mecklenburg- Vorpommern unterstützt.

Unter dem Link http://www.deutschewildtierstiftung.de/content_s1.php?/f,10105,10697,11520/ finden Sie Bildmaterial zum Schwarzspecht in Druckqualität.

Daniel Hußmann | Ketchum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.deutschewildtierstiftung.de
http://www.deutschewildtierstiftung.de/content_s1.php?/f,10105,10697,11520/

Weitere Berichte zu: Höhle Lebensraum Naturpark Schwarzspecht Spechtbäume

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik