Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Naturschutz im Wald braucht Partner

21.09.2001


Das Bundesamt für Naturschutz wirbt für eine enge Partnerschaft zur Umsetzung der vielfältigen Naturschutzaufgaben im Wald. Diese ergeben sich aus internationalen und nationalen rechtlichen Vorgaben. Naturschutz auf der ganzen Fläche macht es erforderlich, neben den klassischen Aufgaben des Gebiets- und Artenschutzes auch zur Entwicklung nachhaltiger Landnutzungsformen beizutragen. Darauf hat das BfN am Freitag bei der Jahrestagung des Deutschen Forstvereins (DFV) in Dresden hingewiesen. Das BfN ist hier Partner des DFV im Seminar "Naturschutz im Wald".

Gerade bei der Umsetzung der Konvention über biologische Vielfalt kommt Wald und seiner ökologisch nachhaltigen Bewirtschaftung besondere Bedeutung zu. Hierzu bedarf es nach Auffassung des BfN der Neudefinition der guten fachlichen Praxis der Forstwirtschaft, der Stärkung des Vertragsnaturschutzes und des Aufbaus eines hinreichenden Schutzgebiets- und Biotopverbundsystems. Das novellierte Bundesnaturschutzgesetz wird für eine natur- und landschaftsverträgliche Landnutzung entsprechende rechtliche Rahmenbedingungen setzen, die es umzusetzen und auszufüllen gilt. "Gerade auch im europäischen Kontext sowie bei der Neuausrichtung der Politik für den ländlichen Raum sind Forstwirtschaft und Naturschutz als integrale Bestandteile einer nachhaltigen Entwicklung zu sehen. Hierfür sind Partnerschaften im gesellschaftlichen Dialog notwendig und die sich daraus ergebenden Chancen zur Kooperation müssen ergriffen werden", sagte der Leiter des Fachbereichs "Naturschutz und Entwicklung" Arnd Winkelbrandt bei der Veranstaltung. Dies gilt auch für die Jagd. Nach Auffassung des BfN sollten in Kooperation mit der Jägerschaft gesetzliche Regelungen und Praxis der deutschen Jagd weiterentwickelt werden, um den Anforderungen an einen modernen, auf Ausgleich zwischen Erhaltung und Nutzung der biologischen Vielfalt bedachten Umgang mit unserer Natur gerecht zu werden. Im Seminar "Wald und Jagd" zeigt das BfN noch bestehende Defizite beispielhaft anhand der unzureichenden Wildbestandsermittlung oder der Verfolgung von Prädatoren auf. Darüber hinaus werden Vorschläge zum Umgang mit grundsätzlichen und speziellen Fragen zur Jagd in Deutschland unterbreitet.

Mit seiner Beteiligung bei der Jahrestagung des Deutschen Forstvereins setzten BfN und DFV den begonnenen Dialog fort, um die forstliche Nutzung so naturverträglich wie möglich zu gestalten und Wald zu einem richtungsweisenden Beispiel für die Umsetzung umfassend nachhaltigen Wirtschaftens und den Schutz der Natur werden zu lassen.

Franz August Emde | idw

Weitere Berichte zu: BfN DFV Forstwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Müllmenge in der arktischen Tiefsee steigt stark an
08.02.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung