Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6 Millionen Euro für das Lausitzer Seenland

16.08.2005


Bundesumweltminister Jürgen Trittin gibt grünes Licht für Naturschutzgrossprojekt in der Bergbaufolgelandschaft



Bundesumweltminister Jürgen Trittin hat grundsätzlich grünes Licht für das Naturschutzgrossprojekt Lausitzer Seenlandschaft im Landkreis Kamenz (Sachsen) gegeben. Trittin verständigte sich mit seinem sächsischen Kollegen Stanislaw Tillich auf wichtige Eckpunke des Projektes, so dass das vor einem Jahr ins Stocken geratene Naturschutzvorhaben nunmehr fortgesetzt werden kann. Das Bundesumweltministerium hatte über das ihm unterstellte Bundesamt für Naturschutz (BfN) in der ersten Projektphase bereits 300.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die zweite Phase hat ein Gesamtvolumen von gut 6 Millionen Euro, wovon das BMU 75 Prozent übernimmt.

... mehr zu:
»Lausitzer »Seenland »Zweckverband


Bund und Land verständigten sich darauf, dass die gemeinnützige Lausitzer Seenland GmbH Projektträger bleiben und künftiger Eigentümer der Flächen werden soll. Die Gesellschafter-Anteile der ausscheidenden Deutschen Umwelthilfe (DUH) werden vom NABU-Institut Dresden, vom Landesverein Sächsischer Heimatschutz und vom Zweckverband Elstertal übernommen. Die Phase II des Projektes wird ohne Änderung auf der naturschutzfachlichen Basis des im vergangenen Jahr eingereichten und vom Bundesamt für Naturschutz bereits geprüften Antrages realisiert.

Jürgen Trittin: „Dieses Projekt bietet der Region einen doppelten Gewinn: Es ermöglicht sowohl die Rückeroberung der Bergbaufolgelandschaft durch die Natur als auch eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung der Region. Durch die Grösse der Bergbaulandschaften und die Vielzahl der hier entstehenden Seen bieten sich nicht nur grosse Chancen für eine touristische Nutzung, etwa durch Wassersport auf einem Teil der Seen. Auch eine dynamische Naturentwicklung auf und um andere Seen wird möglich. Das Zusammengehen von erfahrenen Naturschutzverbänden einerseits und dem kommunalen Zweckverband andererseits zeigt, dass Naturschutz und Regionalentwicklung Hand in Hand gehen können.“

Bundesumweltminister Jürgen Trittin dankte der Deutschen Umwelthilfe, die in der Anschubphase dieses Naturschutzprojektes wertvolle Arbeit geleistet hat.

Michael Schroeren | BMU-Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de

Weitere Berichte zu: Lausitzer Seenland Zweckverband

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen