Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sparen bedeutet Gewinn - Förderung für weniger Kohlendioxid (CO2)

30.06.2005


Das Lebensministerium fördert verstärkt Betriebe, die ihren verkehrsbedingten CO2-Ausstoß reduzieren



Das Lebensministerium forciert Klimaschutzmaßnahmen im Verkehr und startet als neuen Schwerpunkt das Aktions- und Förderprogramm klima:aktiv mobil. Ein Kernstück von klima:aktiv mobil ist die Unterstützung von Betrieben bei Entwicklung und Umsetzung von Transportrationalisierung und Mobilitätsmanagement. Im Rahmen von klima:aktiv mobil bietet nun das Lebensministerium in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Österreich und der Kommunalkredit Public Consulting GmbH ein umfassendes Unterstützungspaket für Betriebe:

  • Betriebliches Mobilitätsmanagement - Motivations- und Beratungskampagne
    ... mehr zu:
    »CO2 »Diesel »Mobilitätsmanagement

  • Förderschiene von Betrieblichen Verkehrsmaßnahmen im Rahmen der Umweltförderung des Bundes

Die Möglichkeiten in Unternehmen Sprit und somit CO2 zu sparen sind vielfältig. Nicht immer liegen sie auf der Hand. Unternehmerische Ideen sind gefragt! Im Rahmen von klima:aktiv mobil können Maßnahmen von Betrieben in den Bereichen Logistik, Fuhrpark, Dienstreisen sowie Mitarbeiter- und Kundenverkehr eingereicht und gefördert werden.

Einige Unternehmen kommen bereits in den Genuss dieser umweltschonenden Förderung.


  • Die Salzburger Firma Stieglbrauerei konnte durch die Einführung eines mobilen Warenwirtschafts- und Informationsprogramms zur Optimierung der Lieferungsfahrten 128 Tonnen CO2 pro Jahr (entspricht 48.000 Liter Diesel) einsparen.

  • Die Spedition Feigl-Wagner in Amstetten (NÖ) etwa plant als Logistikmaßnahme die Einführung eines Transport- und Fahrzeuginformationssystems. Die flexible und im Hinblick auf die zurückgelegten Fahrstrecken und Leerfahrten optimierte Einteilung der Fahrzeuge macht eine Einsparung von 130 Tonnen CO2 pro Jahr bzw. eine Reduktion des Treibstoffverbrauchs von rd. 50.000 Liter Diesel möglich.

  • Rd. 690 Tonnen CO2 bzw. rd. 200.000 Liter Diesel spart die Firma Bernegger Bau GmbH aus Molln/OÖ ein: Im Kalksteinbruch samt Kalkmahlwerk soll der bestehende Fuhrpark an Radladern und Schwerlastmulden weitgehend durch ein Förderbandsystem ersetzt werden.

Die Bandbreite der förderbaren Maßnahmen geht weit über die genannten Beispiele hinaus. Um interessierte Unternehmen bestmöglich unterstützen zu können, beraten ExpertInnen des Programmmanagements klima:aktiv mobil "Betriebliches Mobilitätsmanagement - Motivations- und Beratungskampagne" umweltbewusste Unternehmen über Spritsparmöglichkeiten, entwickeln mit Unternehmen Ideen zur CO2-Reduktion und unterstützen bei der Einreichung von Förderansuchen bei der Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC GmbH).

Mag. Ute Phielepeit | pressetext.monitor
Weitere Informationen:
http://www.mobilitaetsmanagement.at
http://www.teleweb.at

Weitere Berichte zu: CO2 Diesel Mobilitätsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie