Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biologische Vielfalt - Globales Netz von Schutzgebieten nimmt Gestalt an

24.06.2005


Trittin begruesst Ergebnis der Geberkonferenz in Italien



Zum Abschluss der Geberkonferenz der Vertragsstaaten des Uebereinkommens ueber die biologische Vielfalt (CBD) in Montecatini (Italien) sagte Bundesumweltminister Juergen Trittin: „Ich begruesse das Ergebnis dieser Konferenz sehr. Ein – auch vom deutschen Bundestag fraktionsuebergreifend gewuenschtes – groesseres Engagement der Industrielaender beim Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt und bei ihrer nachhaltigen Nutzung ist dringend notwendig. Nur so werden wir das von den Staats- und Regierungschefs beschlossene 2010-Ziel erreichen.“



Die CBD-Vertragsstaaten hatten auf ihrer 7. Vertragsstaatenkonferenz 2004 in Kuala Lumpur beschlossen, bis 2010 zu Land und bis 2012 auf See ein globales Netz von Schutzgebieten einzurichten. Dieses Schutzgebietsnetz ist das wichtigste Instrument, um das Ziel des Weltgipfels fuer nachhaltige Entwicklung in Johannesburg zu erreichen, bis zum Jahr 2010 die Verlustrate an biologischer Vielfalt deutlich zu reduzieren. Von Anfang an war allen Beteiligten klar, dass dieses Netz nicht ohne den Einsatz neuer und zusaetzlicher finanzieller und technischer Unterstuetzung der Entwicklungslaender aufgebaut werden kann.

In Montecatini diskutierten Industrie- und Entwicklungslaender am 20. und 21. Juni 2005 detailliert ueber die finanziellen Notwendigkeiten bei der Errichtung des Schutzgebietsnetzes. Einzelne Laender wie Peru, Ecuador, Indonesien, Tansania und Albanien bezifferten ihren jaehrlichen zusaetzlichen Finanzbedarf fuer Einrichtung und Management der Schutzgebiete auf Summen zwischen 7 und 45 Millionen US-Dollar. Damit ergibt sich ein erstes Bild der finanziellen Notwendigkeiten, das noch weiter konkretisiert werden muss. Auf Vorschlag der Industrielaender kam man deshalb ueberein, den Dialog weiter fortzusetzen. Dabei sollen vor allem auch neue Finanzierungsinstrumente besprochen werden. Dieser Prozess auf globaler Ebene soll regional und national untermauert werden.

Michael Schroeren | BMU-Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Plastik stimuliert Bakterien im Meer
17.04.2018 | Universität Wien

nachricht Wälder beeinflussen den globalen Quecksilber-Kreislauf maßgeblich
13.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Im Focus: Basler Forschern gelingt die Züchtung von Knorpel aus Stammzellen

Aus Stammzellen aus dem Knochenmark von Erwachsenen lassen sich stabile Gelenkknorpel herstellen. Diese Zellen können so gesteuert werden, dass sie molekulare Prozesse der embryonalen Entwicklung des Knorpelgewebes durchlaufen, wie Forschende des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel im Fachmagazin PNAS berichten.

Bestimmte mesenchymale Stamm-/Stromazellen aus dem Knochenmark von Erwachsenen gelten als äusserst viel versprechend für die Regeneration von Skelettgewebe....

Im Focus: Basel researchers succeed in cultivating cartilage from stem cells

Stable joint cartilage can be produced from adult stem cells originating from bone marrow. This is made possible by inducing specific molecular processes occurring during embryonic cartilage formation, as researchers from the University and University Hospital of Basel report in the scientific journal PNAS.

Certain mesenchymal stem/stromal cells from the bone marrow of adults are considered extremely promising for skeletal tissue regeneration. These adult stem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Mai zum 7. Mal an der Hochschule Stralsund

12.04.2018 | Veranstaltungen

Materialien erlebbar machen - MatX 2018 - Internationale Konferenz für Materialinnovationen

12.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Laser erzeugt Magnet – und radiert ihn wieder aus

18.04.2018 | Physik Astronomie

Neue Technik macht Mikro-3D-Drucker präziser

18.04.2018 | Physik Astronomie

Intelligente Bauteile für das Stromnetz der Zukunft

18.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics