Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Abendliche Brutgesänge

03.05.2005


Akademische Hilfe für Mauersegler - Naturschutzprojekt an der TU Berlin

... mehr zu:
»Mauersegler

Seltenen Besuch erwartet die TU Berlin in diesem Sommer. Doch dieses Mal handelt es sich nicht um akademische oder politische Würdenträger, sondern um Wohnungssuchende, denen die TU Berlin Obdach bietet: Mauersegler, kleine schwarze Vögel, die fast ihr ganzes Leben in der Luft verbringen und deren Bestand in Deutschland mittlerweile stark gefährdet ist.

Ein Tierfreund, Architekt und TU-Alumnus Klaus Roggel, hatte sich an seine alte Alma Mater gewandt und das Schicksal der kleinen Kunstflieger geschildert: Durch Gebäude-, Dach- und Fassadensanierungen können die ortstreuen Vögel immer seltener in ihre angestammten Quartiere in der Stadt zurückkehren und dort ihre Jungen aufziehen. Bis zu 50 000 Brutplätze gehen dadurch jährlich verloren. In der TU-Bauabteilung sowie der Abteilung Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU) war er auf offene Ohren gestoßen, und so konnten Klaus Roggel und die Tierschutz-Organisation "Die Tierpaten" am 3. Mai an den Fenstern am Turm des Erweiterungsbaus zehn Nistkästen anbringen. Systematisch wollen "die Tierpaten" den Mauerseglerschutz auf die zehn größten Städte Deutschlands ausweiten. In Berlin ist damit der Anfang gemacht. Die Turmfenster des TU-Sandsteingebäudes bieten den Felsenbrütern, die südlich der Sahara überwintern und zur Brut zurückkehren, optimale Brutbedingungen und Schutz vor der Witterung. Mitglieder studentischer Vereine der TU-Wirtschaftsingenieure, die hinter den Fenstern residieren, erklärten sich bereit, abendlich bei geöffneten Fenstern eine CD mit Brutgesängen abzuspielen, um die Mauersegler anzulocken, die Ende April, Anfang Mai die Stadt auf der Suche nach Nistplätzen durchkreuzen. TU-Alumnus Klaus Roggel wird sich weiter um die neuen Siedler kümmern. "Doch man muss Geduld haben", warnt er. "Meist klappt es nicht im ersten Jahr, weil die Mauersegler die Plätze erst mal nur ausspähen." Wer doch schon mal in die Kinderstube schauen will, wird auf der ausführlichen Website von Klaus Roggel fündig.


Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Klaus Roggel, Tel.: 030/ 88 62 93 53, E-Mail: info@klausroggel.de,
Thomas Albrecht, Technische Universität Berlin, Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz, Tel.: 030- 314-21392, E-Mail: T.Albrecht@tu-berlin.de, Internet: >www.mauersegler.klausroggel.de>

Ramona Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/
http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2005/pi83.htm
http://www.mauersegler.klausroggel.de

Weitere Berichte zu: Mauersegler

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Wie gefährlich ist Reifenabrieb?
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Verbreitung von Fischeiern durch Wasservögel – nur ein Mythos?
19.02.2018 | Universität Basel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Markierung für Krebsstammzellen

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Da haben wir den Salat: Erste Ernte aus aufbereitetem Abwasser im Forschungsprojekt HypoWave

20.02.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Die Brücke, die sich dehnen kann

20.02.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics