Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit einziger bekannter Wholphin bekam im "Sea Life Park by Dolphin Discovery" Nachwuchs

15.04.2005


Es ist ein Mädchen! Der "Sea Life Park by Dolphin Discovery" auf Hawaii ist höchsterfreut, das neueste Mitglied seiner "Ohana" (Familie) vorstellen zu können; ein gesundes Wholphin-Baby.

Am 23. Dezember 2004, gebar Kekaimalu, die einzige, bekannte Kreuzung eines falschen Killerwals und eines Atlantik-Tümmlers, kurz "Wholphin" genant, ein weibliches Kalb. "Wir sind über die Geburt des Wholphin-Babys äusserst froh", sagte Dr. Renato Lenzi, Generaldirektor des "Sea Life Park by Dolphin Discovery". "Mutter und Kind geht es sehr gut und wir überwachen sie genauestens, damit sie die beste Fürsorge bekommen".

Das Trainer- und Tierarzt-Team des Parks verbrachte während der ersten vier Monate des Wholphin-Babys viele Stunden damit, Daten zu sammeln und dafür zu sorgen, dass Mutter und Kind die bestmögliche Fürsorge erhielten, bevor die Geburt und Entwicklung des Babys jetzt bekannt gegeben wurde. "Während der ersten 100 Tage haben Trainer und Tierärzte über 2.400 Stunden damit verbracht, dafür zu sorgen, dass Mutter und Kind die beste Fürsorge erhielten", sagte Dr. Lenzi.

Das Wholphin-Baby ist ausgesprochen energiegeladen und munter und pflegt besten Umgang mit Mutter und Trainern. Frühzeitige Unterwasserkommunikation mit dem Kalb ist Teil des Trainingsprogramms bei "Sea Life Park by Dolphin Discovery". Dadurch wird für ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Kalb, Mutter und den Trainern gesorgt und gleichzeitig eine frühe Konditionierung für freiwillige medizinische Untersuchungen erreicht.

Das Wholphin-Baby zeigt bemerkenswerte Eigenschaften, die es durch seine hybride Abstammung als ein-viertel falscher Killerwal und drei-viertel Atlantik-Tümmler geerbt hat. So ist z.B. die Färbung eine perfekte Mischung aus dem Hellgrau des Tümmlers und dem Schwarz des falschen Killerwals. Zur Zeit ist das Kalb noch ganz von der Muttermilch abhängig. Sie stillt es regelmässig am Tage und in der Nacht, wobei das Stillen immer unter Wasser stattfindet. Normalerweise wird das Kalb neun Monate lang gestillt, bevor es anfängt, das Futter seiner Mutter zu probieren. Im Alter von 1 bis 2 Jahren, wird das Kalb vollständig entwöhnt sein.

"Vom wissenschaftlichen Standpunkt aus ist es für uns interessant, die anatomische und Verhaltens-Entwicklung dieses Babys zu beobachten und festzustellen, wie viel es von den verschiedenen Arten geerbt hat, die es in seinen Genen trägt", sagte Dr. Lenzi. "Als einziges lebendes Produkt eines Wholphin, bietet es uns eine ganz spezielle und einmalige wissenschaftliche Chance und Gelegenheit zu lernen."

Der "Sea Life Park by Dolphin Discovery" befindet sich auf der zu Hawaii gehörenden Insel Oahu. Der weltbekannte Wasser- und Erlebnis-Park bietet ein Vielzahl von Shows, Ausstellungen und Lernprogrammen für jedes Alter. Für weitergehende Informationen, rufen Sie bitte die Telefonnummer (808) 259 7933 an. Oder besuchen Sie die Website unter www.sealifeparkhawaii.com, wenn Sie sich schon einmal einen Eindruck verschaffen wollen.

Karen Tsui | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.sealifeparkhawaii.com

Weitere Berichte zu: Fürsorge Killerwal Wholphin Wholphin-Baby

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

nachricht Mit Drohnen Wildschweinschäden schätzen
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik