Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Angriff des Westlichen Maiswurzelbohrers abwehren

23.03.2005


Der Westliche Maiswurzelbohrer, einer der stärksten und zerstörerischsten Schädlinge, bedroht den europäischen Maisanbau. Im Rahmen des DIABROTICA-Projektes werden daher verschiedene Möglichkeiten zur effektiven, kostengünstigen und umweltfreundlichen Bekämpfung dieses Schädlings untersucht.


Der Diabrotica virgifera virgifera LeConte oder der Westliche Maiswurzelbohrer (Western Corn Rootworm - WCR) ist einer der bedeutendsten Maisschädlinge. Er verursacht hohe Ertragsverluste und lässt die Kosten für die chemische Schädlingsbekämpfung auf westeuropäischen Feldern steigen. Dieser Blattkäfer trat zum ersten Mal in Serbien in Erscheinung und breitete sich in den vergangenen Jahren auf mehr als 15 Länder aus, einschließlich Italien, Deutschland und Ungarn. Dieser Schädling wird wahrscheinlich alle Länder, die im eurasischen Gebiet Mais anbauen, befallen.

Momentan beginnt der Schädling erst, sich durchzusetzen und muss mit rechtzeitigen sowie effektiven Maßnahmen bekämpft werden, um die katastrophalen Folgen zu minimieren. Bis jetzt konzentrierte man sich hauptsächlich auf die Bekämpfung im Larvenstadium, doch konventionelle Insektizidmethoden reichten bisher nicht aus. Im Rahmen des DIABROTICA-Projektes haben sieben Partner ihre Kräfte gebündelt, um dieses Problem gemeinsam anhand der Ökologie des WCR und unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte des Maisanbaus zu lösen. Das Hauptziel war die Entwicklung und der Aufbau einer sicheren und umweltfreundlichen Kulturführung, die an die unterschiedlichen Maisanbausysteme in Europa angepasst ist.


Ein sehr viel versprechendes Verfahren ist eine umweltfreundliche biologische und biotechnische Strategie, die das Partnersuchverhalten der ausgewachsenen Tiere stört. Zur Störung der Orientierung werden flüchtige halbchemische Stoffe wie Kairomon MCA (Methoxyzimtaldehyd) eingesetzt, welche die Anforderungen an die biologische Abbaubarkeit und die ökologischen Standards erfüllen. Die Forscher setzten jene Substanzen punktuell als Granulat von luftbasierten Systemen ein und untersuchten den Reiz und die Störung männlicher und weiblicher Käfer.

Solche Störungswerkzeuge wurden bereits erfolgreich bei der Vermehrungskontrolle von Schädlingen eingesetzt, es sind jedoch noch weitere Verbesserungen, auch hinsichtlich der Granulatzusammensetzung, notwendig. Dies kann aber aufgrund des erhöhten Arbeitsaufwandes für eine Evaluierung und des hohen Zeitaufwandes nicht mit den verfügbaren Ressourcen geschafft werden. Die Forschung auf diesem Gebiet geht jedoch weiter und wird wahrscheinlich nicht nur zu einem langsameren Voranschreiten des Befalls, sondern möglicherweise auch zu einer vollständigen Ausrottung führen.

Prof. Hans E. Hummel | ctm
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/uni/

Weitere Berichte zu: Maisanbau Maiswurzelbohrer Schädling WCR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik