Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr: Die "GAUSS" mit breitem Forschungs- und Qualifizierungsspektrum

01.03.2005


"Härtetest" im Wasser


Kletterübung an der Bordwand


Am 23. Februar 2005 jährt sich der Todestag von Carl Friedrich Gauss zum 150. Mal. Seine Forschungen auf den Gebieten der Astronomie, der Statistik, der Physik, der Geodäsie und der Geophysik erregten in seiner Zeit weltweit Aufsehen und haben Wirkung bis in die Gegenwart.


Nicht ganz zufällig wählte daher die gemeinnützige "Gesellschaft für Angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr mbH" das Kürzel GAUSS, denn auch sie fühlt sich dem grundsätzlichen Zusammenhang von Forschung und deren Auswirkungen verpflichtet. Gesellschafter der GAUSS sind das Land Bremen mit den Ressorts Wissenschaft, Wirtschaft & Häfen und Umwelt, vertreten durch den Finanzsenator, sowie die Hochschulen Bremen und Bremerhaven. Die GAUSS versteht sich vor allem als maritimer Dienstleister mit Sitz am Fachbereich Nautik und Internationale Wirtschaft an der Hochschule Bremen. Aktuell ist die GAUSS im Integrierten Küstenzonen Management (IKZM) engagiert: so erarbeitet sie ein Konzept zur Gewichtung der Nutzungsansprüche in der Ausschließlichen Wirtschaftszone von Nord- und Ostsee.

Seit ihrer Gründung 1996 bearbeitet die GAUSS mbH zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsvorhaben rund um den maritimen Umweltschutz und die Sicherheit im Seeverkehr. So wurden beispielsweise in Bremen die Kriterien für die Vergabe des Umweltzeichens "Blauer Engel" für umweltschonenden Schiffsbetrieb entwickelt. Die GAUSS mbH forscht nicht nur, sondern sie entwickelt zusammen mit Partnern wie Reiseunternehmen nachhaltige Tourismuskonzepte oder mit Betrieben im Maschinen- und Anlagenbau umweltfreundliche Schiffsbetriebstechniken. Sie erstellt außerdem Sicherheits- und Notfallkonzepte, sie erarbeitet Risikoanalysen für Offshore-Windparks und für Kabeltrassen in Bezug auf die Sicherheit im Seeverkehr, ferner Gutachten für Umweltverbände oder Realisierungsgesellschaften, und sie berät in nationalen und internationalen Gremien die behördlichen Vertreter.


Auch in Qualifizierungsmaßnahmen von Fachkräften ist die GAUSS tätig: sie ist zum Beispiel Anbieterin international vorgeschriebener Kurse für Schiffsbesatzungen und für Offshore-Windkraft-Personal in Theorie und Praxis.

Ihre besondere Stärke sieht die GAUSS mbH in ihrer Mannschaft: Fachleute aus den Bereichen Nautik und Schiffsbetriebstechnik, Schiffbau und Meerestechnik, Meeresbiologie, Geographie, Integriertem Küstenzonenmanagement u. a. bilden ein interdisziplinäres Team und decken damit ein weites Spektrum an Wissen - aber insbesondere auch an Erfahrung und Anwendung ab.

Für Rückfragen: GAUSS (Gesellschaft für angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr mbH), Werderstraße 73, 28199 Bremen; Ansprechpartnerin: Dr. Michaela Mayer, Tel.: 0421 - 5905-4850; E-Mail: gauss@gauss.org

Ulrich Berlin | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-bremen.de/Deutsch/Seiten.asp?SeitenID=11188
http://www.gauss.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik