Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handys sammeln für die Umwelt / Jeder kann mitmachen!

29.12.2004


Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und ihr Wirtschaftspartner T-Mobile haben sich auch für das nächste Jahr viel vorgenommen: Ziel ist es, in 2005 wieder möglichst viele Althandys zu sammeln und diese einer geordneten stofflichen Verwertung oder aber einer Weiterverwendung zuzuführen. Dadurch sollen Deponien und Müllöfen entlastet und gleichzeitig wertvolle Ressourcen gespart werden.

"Neben diesen Vorteilen für die Kreislaufwirtschaft gibt es eine doppelte Dividende für die Natur", erklärt Jörg Dürr-Pucher, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe. "Die Deutsche Umwelthilfe erhält von ihrem Partner T-Mobile 5 Euro pro gesammeltem Althandy und kann damit Naturschutz- und Umweltprojekte in ganz Deutschland durchführen oder fördern.

Schon im Jahr 2004 war diese Initiative sehr erfolgreich. Ein sechsstelliger Euro-Betrag floss in verschiedene Projekte der Deutschen Umwelthilfe. Renaturierungen an Elbe, Rhein und Donau mit ihren Nebenflüssen wurden genauso unterstützt wie der Kauf von Moorgebieten oder die Erhaltung naturnaher Wälder. Auch Klimaschutzprojekte wie SolarLokal, Solarbundesliga oder Energie aus lebendigen Wäldern profitierten von den eingesammelten Althandys.

Die DUH bittet vor allem jene Verbraucher und Naturfreunde um Unterstützung, die zu Weihnachten ein neues Handy bekommen haben und jetzt überlegen, ob sie das alte Handy in der Schublade vergammeln lassen oder gar im Restmüll entsorgen. Unser Ziel ist es, möglichst viele dieser Handys, die häufig nur wenige Monate im Gebrauch waren, in anderen Ländern weiterzuverwenden oder aber die sehr alten oder kaputten Handys einer geordneten Wiederverwertung im Sinne der Kreislaufwirtschaft zuzuführen. Der Aufwand für den Verbraucher ist gering. Er kann sein Handy im T-Punkt abgeben oder im T-Punkt einen kleinen Plastiksack kostenlos mitnehmen, in dem er das Althandy kostenlos an die Firma versenden kann, die die Wiederverwertung umweltverträglich und zertifiziert durchführt.

Viele Naturschutzverbände und Jugendgruppen nutzen die Althandy-Sammlung zur Finanzierung ihrer eigenen Naturschutzprojekte. Die Deutsche Umwelthilfe bietet diesen Umweltverbänden, aber auch umweltengagierten Schulen an, gemeinsam Handys zu sammeln und dabei die Hälfte des Erlöses pro Handy, immerhin 2,50 Euro, zu behalten. "Dadurch stärken wir das Verantwortungsbewusstsein der vorwiegend jungen Naturschützer oder Schülerinnen und Schüler, für die das Handy zu einem Alltagsgegenstand geworden ist", erklärt DUH-Bundesgeschäftsführer Dürr-Pucher, "sie sollen nicht nur lernen damit umzugehen, sondern das Handy im Sinne einer ökologisch verträglichen Kreislaufwirtschaft auch nicht wegzuwerfen, wenn es nicht mehr hipp, in oder cool genug ist."

Jörg Dürr-Pucher | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.duh.de

Weitere Berichte zu: Handy Kreislaufwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie