Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Spatz gehört in unsere Stadt!

26.11.2004


Rolf Zuckowski unterstützt Schulprojekt der Deutschen Wildtier Stiftung



Unter dem Motto "Gebt dem Spatz ein Zuhause" bauen Schüler in ganz Deutschland Spatzenreihenhäuser und bringen sie in ihren Schulhöfen an, damit der Spatz auch künftig in unseren Städten seinen Platz findet. Am gestrigen Donnerstag bekamen die Kinder der Hamburger Grundschule an der Isebek promi-nente Unterstützung von dem Kinderliedsänger Rolf Zuckowski, der ihnen beim Bau der Spatzenreihenhäuser half.



Im Rahmen einer ganz auf den Spatz zugeschnittenen Unterrichtseinheit sang er auch einige seiner berühmtesten Lieder wie zum Beispiel "Rolfs Vogelhochzeit" und erzählte von seinen Erinnerungen an den Spatz: "In meiner Kindheit im Hamburger Stadtteil Winterhude war der Spatz der selbstverständlichste Vogel in Büschen, Hecken, Parks und Hauseingängen. Über die Verdrängung des Spatzen aus den Städten bin ich erschrocken und traurig. Deshalb unterstütze ich die Deutsche Wildtier Stiftung und helfe zusammen mit vielen Kindern dem bedrohten kleinen Vogel in unseren Städten wieder Lebensraum zu geben", so der Kinderliedsänger.

"Bezeichnend für den Spatzen ist, dass er überall, wo er vorkommt, in innigster Gemeinschaft mit dem Menschen lebt", heißt es 1876 noch in Brehms Tierleben. Das war einmal. Mit ihrem Schulprojekt macht die Deutsche Wildtier Stiftung auf die Zerstörung der Lebensräume des einstigen "Allerweltsvogels" in Städten aufmerksam und sensibilisiert Kinder für die Belange der heimischen Wildtiere. Bestandsrückgänge um bis zu 70% brachten den Spatz bereits auf die Vorwarnstufe der Roten Liste bedrohter Arten in Deutschland. Bereits seit fünf Jahren bildet daher der Spatz einen der Arbeitsschwerpunkte der Stiftung. Als Ursachen für die Bestandsrückgänge konnten unter anderem der Mangel an geeigneten Brut- und Nistplätzen - vor allem durch Sanierungen von Fassaden und Dächern - ausgemacht werden.

Weitere Informationen und Kontakt:

Deutsche Wildtier Stiftung
Sven Holst
Billbrookdeich 210
22113 Hamburg
Tel. 040 / 73339332
Fax. 040 / 7330278
E-Mail: Presse@DeWiSt.de

Sven Holst | idw
Weitere Informationen:
http://www.DeutscheWildtierStiftung.de

Weitere Berichte zu: Bestandsrückgänge Schulprojekt Spatz Spatzenreihenhäuser

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie