Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Modellierung der Hydrodynamik in Küstengebieten

09.11.2004


Ein neu entwickeltes zweidimensionales numerisches Modell analysiert die Hydrodynamik in küstennahen Gebieten. Dadurch soll ein kosteneffektiverer und umweltfreundlicherer Schutz vor Küstenerosion realisiert werden.


Die europäische Küstenlinie ist in erster Linie von Erosion und Überschwemmung bedroht. Deshalb werden Bauten zum Schutz der Küste errichtet. Diese werden aber oftmals entwickelt ohne dabei mögliche Skalierungseffekte zu berücksichtigen, die aus Wellenlast und Tidenhub resultieren. Da diese Bauten nicht sehr hoch sind, werden sie oft von hohen Flutwellen überschwemmt, was zu schwerwiegenden Veränderungen der Küstenlinie führt.

Auch die erfolglose Gestaltung dieser Low Crested Structures (LCS) einschließlich der unzureichenden Zurückhaltung des Sandes und der Erosion in Lücken oder an den abgerundeten Köpfen hat ökologische Auswirkungen. So können beispielsweise eindringende Arten das örtliche Ökosystem ungünstig beeinflussen oder zu einer erhöhten Sauerstoffanreicherung im Wasser führen, was ungewisse Auswirkungen auf die litorale Umwelt hat. Um all diese Probleme anzusprechen, haben sich die Forscher des DELOS-Projektes auf die ökologische Gestaltung von LCS für den Küstenschutz konzentriert.


Ein wichtiges Projektergebnis war die Entwicklung eines zweidimensionalen hydrodynamischen Modells zur akkuraten Simulation aller küstennähen Phänomene in Gegenwart von LCS. Für diesen Zweck nutzen herkömmliche Methoden physikalische Modelle, die im Vergleich zum vorgeschlagenen numerischen Modell sehr teuer sind. Die Modifizierung von Computerdateien für bathimetrische Beschreibungen eines untersuchten Bereichs ist beispielsweise viel einfacher als die Neugestaltung eines physikalischen Modells.

Das abgeleitete 2DH-Boussinesq-Modell umfasst spezielle Gleichungen wie zum Beispiel eine tiefengemittelte Darcy-Forchheimer-Gleichung für die Simulation der Wellenausbreitung über eingetauchte poröse Wellenbrecher. Das Modell konnte durch die Analyse von Brandungszonen in der Nähe von LCS weiter verbessert werden. Mit Hilfe von verschiedenen experimentellen Anordnungen wurde herausgefunden, dass das Modell eine sehr gute Leistung bei der Simulation verschiedener Phänomene in Zusammenhang mit den wellenbrechenden Effekten zeigt.

Olympia Guiba-Tziampiri | ctm
Weitere Informationen:
http://www.delos.unibo.it
http://www.auth.gr/

Weitere Berichte zu: Hydrodynamik Küstenlinie LCS Modellierung Simulation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten