Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erneuerbare Energien: Exportquote soll wachsen

06.07.2004


Energieagentur legt Zwischenbericht zur Exportinitiative vor



Die Exportinitiative Erneuerbare Energien unter der Federführung der Deutschen Energieagentur (dena) ist auf einem guten Weg. Die Strukturierung des heimischen Marktes und der internationalen Zielmärkte sei abgeschlossen. "Jetzt geht es daran, die Potenziale optimal auszunutzen", gab dena-Geschäftsführer Stephan Kohler bei einer Pressekonferenz heute, Dienstag, in Berlin die Marschroute vor. Die Nachfrage nach deutschen Technologien steige jedenfalls kontinuierlich, potenzielle ausländische Kunden hätten einen "ungeheuren Informationsdurst". Rezzo Schlauch, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, verwies auf die Messe "renewables 2004" Anfang Juni in Bonn, wo der Wille "zur intensiven Nutzung erneuerbarer Energien bei allen Teilnehmern" deutlich geworden sei.

... mehr zu:
»Exportquote »Schlauch »Windenergie


"Klar ist aber auch, dass die Finanzierungsfrage nach wie vor im Vordergrund steht, da erneuerbare Energien noch nicht wettbewerbsfähig sind", so Schlauch. Die "renewables 2004" habe in diesem Bereich Anstöße gegeben. So wollen die Weltbank und die Europäische Investitionsbank ihr Engagement in dieser Industrie verstärken. Auch Bundeskanzler Gerhard Schröder habe weitere zinsverbilligte Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zugesagt. Gerade in den Bereichen Windenergie und Solar habe Deutschland Einiges zu bieten.

Schlauch betonte, dass die "vor allem mittelständisch geprägte Branche" finanzielle und politische Unterstützung bei ihren Exportbemühungen brauche. Die vom Bundestag im Jahr 2002 ins Leben gerufene Exportinitiative Erneuerbare Energien soll die schwache Exportquote verbessern. Im Bereich der Windenergie liegt die Exportquote beispielsweise bei 30 Prozent. Angepeilt werde die Verdoppelung in den nächsten Jahren, unterstrich Kohler. Erklärtes Ziel ist laut Schlauch aber auch, dass die deutschen Unternehmen vom heimischen Markt und der inländischen Förderpolitik unabhängiger werden.

Die dena bündelt in der Exportinitiative Erneuerbare Energien eine Reihe von Aktivitäten, die es deutschen Unternehmen ermöglichen und erleichtern sollen, ins Ausland zu expandieren. Die Plattform bietet dafür Informations- und Servicedienstleistungen. Die dena begleitet deutsche Unternehmen auf internationale Messen. "Darüber hinaus sprechen wir mit den Zielländern über die politischen Rahmenbedingungen", erklärte Kohler. Vorbild dafür sei das deutsche Erneuerbare Energien Gesetz (EEG).

Alexander Endlweber | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.exportinitiative.de
http://www.deutsche-energie-agentur.de

Weitere Berichte zu: Exportquote Schlauch Windenergie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Versauerung: Wie der Klimawandel die Süßgewässer belastet
12.01.2018 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Tote Bäume haben zahlreiche und treue Begleiter
10.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie