Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU führt neues EU-Label für Referenzmaterialien ein

13.05.2004


Auf der vom 11. bis 14. Mai stattfindenden Analytik-Messe in München, Deutschland, wird eine neues europäisches Markenzeichen mit der Bezeichnung Europäische Referenzmaterialen (ERM®) eingeführt.



Ziel des ERM-Zeichens ist die Stärkung des öffentlichen Vertrauens in den Bereichen Ernährung, Gesundheitsfürsorge und Umweltschutz durch Bereitstellen eines europäischen Systems zur Ermittlung chemischer und biologischer Elemente in Lebensmitteln und anderen Erzeugnissen.

... mehr zu:
»ERM »Referenzmaterialien »Stärkung »ZRM


"Durch diese Initiative wird ein Label für Europäische Referenzmaterialien (ERM®) geschaffen, das Eigentum der EU ist und aufgrund hoher Standards weltweit Akzeptanz und Anerkennung findet", sagte Forschungskommissar Philippe Busquin. "ERM® werden über die Zusammenarbeit zwischen führenden Organisationen auf diesem Gebiet auch einen Beitrag zum entstehenden Europäischen Forschungsraum [EFR] leisten. Das ERM-Label spielt eine zentrale Rolle bei der Ermittlung zertifizierter Referenzmaterialien (ZRM) auf europäischer Ebene. Gemeinsame Anstrengungen bei der Herstellung und Verbreitung von ZRM werden zu einer erheblichen Stärkung des europäischen Marktes führen."

Der Schwerpunkt der ERM ist insbesondere die Entwicklung von Referenzmaterialien zur Bestimmung des Schwefelgehalts in Kraftstoffen und die Erkennung gentechnisch veränderter Organismen (GVO) zur Förderung des Umweltschutzes und Durchsetzung der strengen GVO-Rechtsvorschriften der EU.

130 ERM® hinsichtlich von Gesundheit und Umwelt werden auf der Münchner Messe vorgestellt.

Gegenwärtig sind drei europäische Organisationen an diesem Projekt beteiligt: das Institut für Referenzmaterialien und -messungen (IRMM), welches zur Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission gehört, das britische Laboratory of the Government Chemist (LGC) und die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM). Die Einbeziehung anderer europäischer Hersteller, die in der Vorbereitung, Zertifizierung und Handhabung von ZRM tätig sind, wird angestrebt.

| cn
Weitere Informationen:
http://www.erm-crm.org/
http://dbs.cordis.lu

Weitere Berichte zu: ERM Referenzmaterialien Stärkung ZRM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie