Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf der Suche nach den Ursachen von Hochwassern

24.09.2003


Böden gehören mit zum empfindlichsten Inventar unserer Umwelt. Beeinträchtigungen ihrer natürlichen Funktionalität und ihrer Schutzfunktionen durch menschliche Einflüsse erfolgen oft schleichend über lange Zeiträume, dann aber oft mit verheerenden Folgen. So vermuten Wissenschaftler/innen des Institutes für Pflanzenernährung und Bodenkunde der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) in Braunschweig, dass ein kontinuierlicher Verlust an Wasserleitfähigkeit von Böden eine bislang kaum beachtete Rolle bei der Entstehung der katastrophalen Hochwasser der letzten Jahre gespielt hat.



Einen der Gründe für diese "schleichende Versiegelung" vermuten die Wissenschaftler/innen in Strukturverlusten durch mangelnde Kalkung. Dabei reichen schon minimale Verschlechterungen der Versickerungsleistung der Böden aus, um in großen Wassereinzugsgebieten zu Katastrophen zu führen.

... mehr zu:
»Hochwasser »Kalkung »Zusammenhänge


Um diese Zusammenhänge belegen und hieraus dann Strategien zum nachhaltigen Schutz von Böden ableiten zu können, müssen Versuche über sehr lange Zeiträume analysiert werden. Solche so genannten "Dauerversuche", wo die Wirkung grundlegender Bewirtschaftungsmaßnahmen, wie z.B. Kalkung und Düngung über viele Jahre hinweg beobachtet werden, bieten in genau diesen Fällen einen erheblichen Zeitvorteil. Nach der Wende sind in Deutschland kurzsichtig, rein aus Kostengründen, zahlreiche landwirtschaftliche Dauerversuche aufgegeben worden. Für ihre Forschungen sind die Wissenschaftler/innen der FAL daher nun auf die Unterstützung durch rumänische Kollegen angewiesen.

Auf nunmehr seit fast 50 Jahren unterschiedlich gekalkten Versuchsflächen in Transsylvanien untersucht in diesen Tagen eine mit modernsten Instrumenten ausgerüstete Expedition des Institutes in ausgedehnten Messreihen die diffizilen Zusammenhänge zwischen Kalkung, Strukturbildung und Wasserdurchlässigkeit von Böden. Aus den Ergebnissen werden im Hinblick auf den Bodenschutz verbesserte Modelle und Handlungsanweisungen für die Durchführung der Kalkung in der Landwirtschaft erwartet.

Margit Fink | idw
Weitere Informationen:
http://www.fal.de

Weitere Berichte zu: Hochwasser Kalkung Zusammenhänge

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie