Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Herbst kommt dieses Jahr besorgniserregend früh

26.08.2003

Das saftige Grün der Bäume wechselt nach Ansicht der Umweltstiftung WWF in diesem Jahr besorgniserregend früh in herbstliches Gelb. Die Umweltschützer machen darauf aufmerksam, dass der Laubfall aufgrund der ungewöhnlich starken und lang andauernden Hitze- und Trockenperiode in diesem Sommer in den europäischen Wäldern bereits bis zu acht Wochen früher als gewöhnlich eintrat. Den extremen Wetterbedingungen könnten vor allem "unnatürliche" Wälder nicht trotzen, da sie besonders anfällig für äußere Einflüsse seien. Gefährdet für den frühen Herbsteinbruch seien zum Beispiel standortfremde Fichtenwälder, die auf Flächen stehen, auf denen eigentlich Laubbäume wachsen sollten. Wegen ihres flachen Wurzelwerks können Fichten kaum in tiefere Bodenschichten vordringen, die Wasseraufnahme ist dadurch erschwert. Die Folgen: Die Wipfel werden dürr, die Bäume besonders anfällig für den Borkenkäfer.

Nina Griesshammer, Waldexpertin des WWF: "Für viele Bäume war es in diesem Sommer viel zu heiß und trocken. Ist ein Wald bereits geschwächt, hat er der Hitze und Dürre nur noch wenig entgegenzuset- zen. Da geht es den Bäumen wie den Menschen: Sie machen einfach schlapp." Noch extremer als in den Wäldern zeigten sich die Auswirkungen des "Super-Sommers" auf Freiflächen: Auf den offenen Flächen verdorrten vor allem junge Bäume. Sie können der extremen Hitze nicht standhalten, weil ihnen der schützende Schatten alter und großer Bäume fehlt.

... mehr zu:
»Baumarten »Hitze »Wälder

Um die deutschen Wälder zu schützen und langfristigen Schäden entgegenzuwirken, fordert der WWF eine umweltschonende Waldwirtschaft mit standortheimischen Baumarten und hoher Artenvielfalt. "Die Waldbesitzer müssen umdenken und naturnahe Wälder heranziehen", so Nina Griesshammer. "Der Anbau von standortfremden Baumarten sowie großflächige Nutzungen müssen unterbleiben. Die Bundesregierung muss Maßnahmen ergreifen, um die Emission von baumschädigenden Schadstoffen zu reduzieren. Nur so werden die Wälder wieder fit und können besonders heiße Sommer überstehen."

Nina Griesshammer | WWF Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.wwf.de

Weitere Berichte zu: Baumarten Hitze Wälder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Müllmenge in der arktischen Tiefsee steigt stark an
08.02.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung