Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ozon-Emissionen sinken um 40 Prozent

07.08.2003


Die Politik der Bundesregierung zur Bekaempfung des Sommersmogs zeigt Wirkung. "Noetig ist es das Uebel an der Wurzel zu packen. Die Emissionen der ozonerzeugenden Stoffe muessen runter. Fahrverbote und aehnliche kurzfristig angelegte Massnahmen sind ungeeignet, eine akute Belastung mit Ozon zu reduzieren", sagte Bundesumweltminister Juergen Trittin. Die Bildung von Ozon sei ein komplizierter und weitraeumiger Prozess, der sich ueber einen laengeren Zeitraum erstrecke.



Erfolgreicher seien Massnahmen zur nachhaltigen Verminderung von Emissionen der sogenannten Ozon-Vorlaeufersubstanzen im Verkehr, bei mobilen Maschinen und Geraeten, bei Industrie- und Grossfeuerungsanlagen sowie zur Begrenzung des Loesemittelgehaltes in Produkten. Der von der Bundesregierung eingeschlagene Weg der Sommersmogbekaempfung ist erfolgreich. So ging die Zahl der Tage mit einer Ueberschreitung des Informationswertes von 180 µg/m³ von rund 80 Tagen Anfang der 90-er Jahre auf rund 30 Tage im Jahre 2002 zurueck. Und dies, obwohl die Sommer in den 90-er Jahren sehr heiss waren, was die Ozonbildung bekanntlich erheblich beguenstigt. Dies konnte erreicht werden, weil von 1990 bis heute die Emission der fuer die Ozonbildung verantwortlichen Schadstoffe bereits um 40 Prozent gesenkt worden ist. Bis zum Jahre 2010 ist im Rahmen einer neuen EU-Richtlinie ueber nationale Hoechstmengen eine Verminderung um nochmals 30 Prozent vorgesehen.

... mehr zu:
»Emission »Massnahmen »Ozon »Verminderung


Diese Schadstoffminderungen werden dazu fuehren, dass die Belastung der Menschen durch Sommersmog im Vergleich zu 1990 um etwa zwei Drittel gesenkt wird. Als Folge davon werden die Schwellenwerte zur Information und Warnung der Bevoelkerung auch in einem heissen Sommer nur noch selten ueberschritten werden. "Ohne diese Erfolge bei der Luftreinhaltung waeren die Ozonwerte in diesem Sommer noch um 100 µg/m³ hoeher als wir sie jetzt messen. Und wir haetten nicht nach Wochen, wie in diesem Jahr, sondern bereits nach wenigen Tagen einer Schoenwetterperiode die Warnwerte ueberschritten", sagte Trittin.

Michael Schroeren | BMU
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de

Weitere Berichte zu: Emission Massnahmen Ozon Verminderung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Müllmenge in der arktischen Tiefsee steigt stark an
08.02.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung