Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesweit einmaliges Pilotprojekt zum Quellenschutz wurde vorgestellt

20.03.2003


Erstmals in Deutschland wurden sämtliche Quellen einer Gebietskörperschaft erfasst. Das Ergebnis: weit über die Hälfte aller Quellen ist geschädigt. Hauptursachen sind Versauerung, Verbau und Verrohrung.



Am Donnerstag (20.3.) wurden in Dahn/Kreis Südwestpfalz die Ergebnisse des "Pilotprojekts zur umweltgerechten Entwicklung von Quellen auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland" vorgestellt. Dabei zeigte sich, dass weit über die Hälfte aller Quellen geschädigt war - vor allem durch Versauerung oder durch Verbau und Verrohrung. Erstmals in Deutschland wurden mit diesem Vorhaben sämtliche Quellen einer Gebietskörperschaft erfasst.

... mehr zu:
»Felsenland »Versauerung


In enger Zusammenarbeit zwischen der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland, dem BUND Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. und gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz sowie die Daniel-Theysohn-Stiftung in Ludwigswinkel hat das Institut für Regionale Umweltforschung und Umweltbildung (IFU) 100 von den dort 250 bekannten Quellen auf ihren Zustand hin untersucht. Die Beteiligten erwarten, dass dieses Projekt mit Vorbildcharakter Anstöße zu weiteren, vergleichbaren Vorhaben in anderen Regionen geben wird.

Quellen sind stark gefährdete Lebensräume, mit einer hochangepassten Tier- und Pflanzenwelt. Bisher gibt es nur sehr wenige Daten über die Ökologie dieser Biotope. Die wesentliche Frage bei der vorliegenden Studie war, wie man zukünftig mit gefassten Quellen umzugehen hat: Renaturieren, die Fassungen verfallen lassen oder die Fassungen restaurieren? "Jede Quelle ist ein Individuum, Pauschal-Rezepte zum Umgang mit ihnen gibt es nicht", so Dr. Hans Jürgen Hahn, Geschäftsführer des Instituts für Regionale Umweltforschung und Umweltbildung der Universität in Landau. Der hier vorgestellte Pflege- und Entwicklungsplan, der auf einer soliden Datengrundlage aufbaue und für jede einzelne Quelle Entwicklungsziele und Maßnahmen formuliert, müsse als Entscheidungsgrundlage herangezogen werden.

"Dies genau ist der Grund, warum die Verbandsgemeinde Dahner Felsenland diese Studie in Auftrag gegeben hat. In den kommenden Jahren werden wir alles Machbare tun, um die Empfehlungen der Studie umzusetzen" kündigte Verbandsbürgermeister Wolfgang Bambey an. Mittelfristig wird die Realisierung dieser Maßnahmen unter Einbeziehung aller Beteiligten und begleitet durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit angestrebt. Da Quellen nicht nur schützenswerte Lebensräume, sondern oft auch Anziehungspunkte für die Bewohner und Gäste der Region sind, wurde bei den Maßnahmenvorschlägen sehr genau zwischen den verschiedenen Interessen abgewogen.

In der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland sind ca. 40 Prozent aller Quellen gefaßt. Die gefaßten Quellen sind meist sehr dünn besiedelt. Dort allerdings, wo die alten Sandsteinfassungen im Verfallen begriffen sind, haben sich oftmals wieder wertvolle Biotope entwickelt, die durch etwaige Restaurierungsmaßnahmen zerstört würden. An ungefassten Quellen kann intensive forstliche Nutzung, aber auch ungeregelter Besucherdruck zu Schädigungen führen. Ein weiteres Problem stellt die Versauerung von Quellen insbesondere in Ober- und Mittelhanglagen dar. Doch es gibt auch erfreuliche Ergebnisse. Über 140 Tierarten wurden bei den Untersuchungen gefunden, darunter auch zahlreiche Besonderheiten.

Kontakt:

Verbandsgemeindeverwaltung Dahner Felsenland, Ansprechpartner: Klaus Meichel
Tel.: 06391/406168, Fax: 06391/406199

Universität Koblenz-Landau; Campus Landau;
Ansprechpartner: Dr. Hans-Jürgen Hahn;
Tel.: 06341/280-211; Fax: 06341/280-367
Email: hahn@uni-landau.de

BUND Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Tel.: 06131/231973
Fax: 06131/231971
www.bund-rlp.de

Bernd Hegen | idw

Weitere Berichte zu: Felsenland Versauerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mit Urzeitalgen zu gesundem Wasser: Wirtschaftliches Verfahren zur Beseitigung von EDC im Abwasser
27.04.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Plastik – nicht nur Müll
26.04.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie