Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UNEP erhebt Risiko von abgereichertem Uran in Bosnien-Herzegowina

17.10.2002


Ein 17-köpfiges Expertenteam des UN-Umweltprogramms (UNEP) wird zwölf Regionen Bosnien-Herzegowinas auf das Vorkommen von abgereichertem Uran untersuchen



Das abgereicherte Uran (depleted uranium/ DU) könnte von Munitionen stammen, wie sie im Zuge des Bosnienkonflikts 1994/95 verwendet wurden. Die Entnahme von Boden-, Wasser- und Luftproben erfolgt auf Anfrage der Regierung Bosnien-Herzegowinas. Der Einsatz wird von den Regierungen Italiens und der Schweiz finanziert.

... mehr zu:
»Bosnien-Herzegowina »Labor »Uran


Ein medizinisches Team unter der Leitung eines WHO-Experten wird die Krebsraten in den Städten Sarajewo und Banja Luka untersuchen. Im Krankenhaus in Bratunac wird man mit Medizinern und Patienten, die möglicherweise während des Konflikts abgereichertem Uran ausgesetzt waren, zusammentreffen.

"Ziel ist es, festzustellen, ob die Verwendung von abgereichertem Uran während des Konflikts in Bosnien-Herzegowina ein gesundheitliches und ökologisches Risiko nach sich gezogen hat oder es in Zukunft noch nach ziehen wird", erklärte der Vorsitzende des "Depleted Uranium Assessment Teams" der UNEP, Pekka Haavisto. Ergebnisse bereits vorangegangener Studien in Serbien haben Regierungen und Zivilpersonen empfohlen, Vorsorgemaßnahmen zur Vermeidung des Kontakts mit DU zu treffen, ergänzte Haavisto.

Die Proben werden von drei international anerkannten Labors der Schweiz (Spiez Labor), Italiens (National Environmental Protection Agency) und Großbritanniens (University of Bristol) analysiert. Die Ergebnisse sollen im März 2003 präsentiert werden.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.unep.org
http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=020329023

Weitere Berichte zu: Bosnien-Herzegowina Labor Uran

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie