Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bäume gegen Klimawandel, Überschwemmungen und Orkane

26.08.2002

In Johannesburg ziehen die Delegierten zehn Jahre nach dem ersten Erdgipfel in Rio de Janeiro Bilanz. Nahezu kein Staat erfüllt heute die Vorgaben des damaligen Klimaschutzabkommens oder des späteren Kioto-Protokolls. Seit Rio steigen die Emissionen weiter an. Die noch nicht überstandene Jahrhundertflut in Deutschland sowie die riesigen Überschwemmungen in Asien und verheerende Orkane in anderen Teilen der Welt machen die Beteiligten jetzt erst wieder auf die Notwendigkeit aufmerksam, den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren.

Der Direktor des UN-Umweltprogramms Klaus Töpfer antwortete auf die Frage, ob die Überschwemmungen in Europa das Ergebnis eines Klimawandels sind, die Häufigkeit und die Heftigkeit von Naturkatastrophen nehme deutlich zu. "Der Klimawandel ist keine Prognose für die Zukunft, er findet heute statt, und zwar massiv." Darauf, ob der Wandel rückgängig zu machen ist, sagte Töpfer: Wir könnten nur das Ausmaß des Wandels aufhalten. Dabei geht es nicht nur um die Verringerung des Schadstoffausstoßes wie der Kohlendioxidemissionen, sondern auch um Maßnahmen wie Aufforstungen, die Wiederherstellung von Feuchtgebieten oder Deregulierung von Flußläufen.

Wälder spielen eine wesentliche Rolle im Kampf gegen den Klimawandel. Sie binden Kohlendioxid und tragen dadurch entscheidend zur Verminderung des Treibhauseffektes bei.

Der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Wolfgang von Geldern: "Um den Klimawandel und die Zunahme von Naturkatastrophen aufzuhalten, muß jeder einen Beitrag leisten, Privatpersonen und Firmen. Sowie der Optikunternehmer Günther Fielmann, der in den letzten 20 Jahren mehr als 500.000 Bäume pflanzte." Diese halbe Million Bäume wird in drei Generationen an einem Sonnentag den Kohlendioxid-Ausstoß von 1,2 Millionen Einfamilienhäusern ausgleichen - das entspricht einer Weltmetropole wie Hamburg. Von Geldern: "Fielmann zeigt, daß jeder Baum ein wichtiger Schritt gegen den Klimawandel, gegen weitere Naturkatastrophen und in eine sichere Zukunft ist."

| ots

Weitere Berichte zu: Klimawandel Naturkatastrophe Orkane Überschwemmung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie