Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brasilien errichtet größten Nationalpark der Welt

23.08.2002


Tumucumaque Forest-Reserve umfasst die Fläche der Schweiz

Die brasilianische Regierung hat die Errichtung des größten Nationalparks der Welt bekanntgegeben: im Norden des Landes wird der so genannte Tumucumaque Forest-Reserve mit einer Fläche von knapp drei Mio. Hektar errichtet. Kritiker befürchten allerdings, dass ein Korruptionsskandal das gewaltige Projekt zu Fall bringen könnte, berichtet BBC-online heute, Freitag.

Das Areal des Tumucumaque Forest-Reserve grenzt im Norden an Guayana und soll nach Angaben von Forschern reich an bisher unbekannten Pflanzen- und Tierarten sein. Das Gebiet ist bisher weder durch Straßen noch durch sonstige Infrastruktur erschlossen. Trotz seiner Größe werden mit dem Parkprojekt nur ein Prozent des Amazonas Rainforest geschützt, berichtet der WWF-Großbritannien. Im dichten Nebelwald leben einige gefährdete Tierarten wie der Jaguar, Süßwasser-Schildkröten, Adler und eine seltene Affen-Spezies. "Das Gebiet des Nationalparks ist eine der wenigsten erforschten Gebiete unseres Planeten", meint Russel Mittermaier, Präsident der britischen Umweltorganisation Conservation International.

Im Schatten des ehrgeizigen Umweltprojekts stehen unter anderem Skandale, die auch in anderen Naturreservaten immer wieder zu illegalem Holzschlag, Schürfen nach Edelmetallen und sogar zum Fang wilder Tiere für den Export führten. Bestechungsgelder an die schlechtbezahlten Parkwächter machten solche Methoden überhaupt erst möglich. Den lokalen Wärtern in den zum Teil entlegenen Nationalparks fehlt es oft an einfachsten Dingen wie zum Beispiel Transportmöglichkeiten.

Die brasilianische Regierung hat indessen mit der Umstrukturierung der staatlichen Umweltagentur begonnen. Mit Geldern, die zum Teil auch aus dem Ausland kommen, soll das Nationalpark-Wesen verbessert werden. Bisher scheiterten jegliche Versuche an fehlenden finanziellen Mitteln. Beim Johannesburg Earth Summit will Präsident Henrique Cardoso für den Schutz von zehn Prozent der Regenwälder Amazoniens eintreten. Bisher ist knapp ein Prozent der tropischen Urwälder unter Schutz gestellt. Cardoso hofft auch auf Unterstützung durch die Weltbank und andere internationale Einrichtungen.

Tumucumaque Forest-Reserve übertrifft den bisher größten Nationalpark, Salonga, in der Demokratischen Republik Kongo. Dieser ist um 230.000 Hektar kleiner als der brasilianische Nebelwald.

Wolfgang Weitlaner | pte.online
Weitere Informationen:
http://news.bbc.co.uk

Weitere Berichte zu: Nationalpark Nebelwald Tierart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Versauerung: Wie der Klimawandel die Süßgewässer belastet
12.01.2018 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Tote Bäume haben zahlreiche und treue Begleiter
10.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise