Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GKSS-Membranen reduzieren Luftverschmutzung in Peking

31.07.2008
Bewährte Technik zur Benzindampfrückgewinnung kommt in China zum Einsatz

"Dicke Luft" bekämpfen: In China schreiben neue gesetzliche Bestimmungen die Benzindampfrückgewinnung in Tankstellen (Vent Processing) in besonders belasteten Gebieten, wie zum Beispiel Peking oder Shanghai, vor.

Die chinesische Ölgesellschaft PetroChina hat jetzt aufgrund dieser neuen Auflagen rund 140 Tankstellen mit einer von den Polymerforschern des GKSS-Forschungszentrums Geesthacht entwickelten Membrantechnik ausgestattet. Bereits seit Anfang der 90er Jahre werden in Europa diese Membranen, Module und das Verfahren zur Benzindampfrückgewinnung in Tanklagern eingesetzt.

Die chinesischen Behörden versuchen pünktlich zu den Olympischen Spielen mit verschiedensten Maßnahmen die Luftverschmutzung in den Großstädten zu verringern. So wird der Autoverkehr in Peking massiv eingeschränkt: Die Regierung hat angeordnet, dass 70 Prozent aller Dienstwagen stehen bleiben müssen. Privatautos dürfen - je nach Autokennzeichen - nur an geraden oder ungeraden Tagen fahren.

Ebenso wurden jetzt gesetzliche Bestimmungen eingeführt, die eine Benzindampfrückgewinnung in Tankstellen in besonders belasteten Gebieten - wie in Peking oder Shanghai - vorschreiben. Bei der Neufassung der Vorschriften haben das deutsche Umweltbundesamt und das Umweltministerium beratend mitgewirkt.

Die Technik

Bei der Benzindampfrückgewinnung werden die Gase direkt am Zapfventil bei der Fahrzeugbetankung zurück in die Vorratstanks der Tankstelle geführt. Das GKSS-Membranmodul reinigt die Abluft der Lagertanks und verhindert den Eintritt von giftigen und klimaschädlichen Gasen in die Atmosphäre.

Technologietransfer: Geesthacht - China

"Das Prinzip der Benzindampfabtrennung durch Membranen ist keineswegs neu: Seit 1990 kann die Benzindampfrückgewinnung durch Membranverfahren in Tanklagern zum Stand der Technik gerechnet werden", sagen die Entwickler der Technik, die GKSS-Polymerforscher Klaus Ohlrogge und Jan Wind. "Es freut uns sehr, dass in China jetzt unser Verfahren, die Module und Membranen auch in Tankstellen eingesetzt werden."

Bereits seit 2003 wurden erste Anlagen in Shanghai, Peking und Hunan installiert: Der GKSS-Lizenznehmer Borsig Membrane Technology rüstet derzeit in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Kooperationspartner Eurovapor rund 140 Tankstellen mit den Anlagen aus.

Bewährte Technologie

Die Benzindampfrückgewinnung in Tankstellen wird bereits in über 250 Tankstellen in den USA und in zirka 80 weiteren Anlagen weltweit eingesetzt. In Deutschland besitzen 60 Prozent aller Tanklager Rückgewinnungsanlagen, die auf Membrantechnik basieren. Der Lizenzgeber für diese Membranen und das Verfahren ist das GKSS-Forschungszentrum Geesthacht.

Lizenznehmer ist in Deutschland Borsig Membrane Technology GmbH. Für den chinesischen Markt besteht eine Kooperation mit der Firma Eurovapor, welche die rund 140 "Vent Processing"-Anlagen lieferte. Die bei GKSS entwickelten Membranen werden in Lizenz bei der Firma GMT Membrantechnik GmbH in Rheinfelden gefertigt.

Weitere Informationen erhalten Sie gern von:

Dipl.-Ing. Jan Wind
GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH
+49 (0)4152 87-2404
Heidrun Hillen
Pressestelle
GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH
+49 (0)4152 - 87-1648
heidrun.hillen[at]gkss.de

Heidrun Hillen | idw
Weitere Informationen:
http://www.gkss.de/

Weitere Berichte zu: Benzindampfrückgewinnung Membran

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Plastik stimuliert Bakterien im Meer
17.04.2018 | Universität Wien

nachricht Wälder beeinflussen den globalen Quecksilber-Kreislauf maßgeblich
13.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics