Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesamt für Naturschutz und Euronatur unterstützen Vorschläge von EU-Agrarkommissar Fischler

10.07.2002


EU-Vorschläge sind Gewinn für den Naturschutz



Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Stiftung Europäisches Naturerbe (Euronatur) begrüßen die weitreichenden Reformvorschläge zur EU - Agrarpolitik, die von EU-Agrarkommissar Dr. Fischler für die Halbzeitbewertung (Mid-Term-Review) der Agenda 2000 erarbeitet wurden. BfN-Präsident Hartmut Vogtmann und der Euronatur Direktor Lutz Ribbe forderten in einem gemeinsamen Pressegespräch in Bonn die Bundes- und Landesregierungen, die Parteien und die maßgeblichen gesellschaftlichen Verbände im ländlichen Raum dazu auf, die positiven Ansätze in den Vorschlägen zur Reform der europäischen Agrarpolitik nicht zu verwässern, sondern mit Nachdruck zu unterstützen.

... mehr zu:
»Euronatur

Nach Ansicht von BfN und Euronatur bietet vor allem die verpflichtende EU-weite Modulation die Möglichkeit, verstärkt Mittel in den ländlichen Raum zu lenken. Bisher war die sogenannte "2. Säule" der EU-Agrarpolitik mit nur etwa 10 % der Mittel ausgestattet im Vergleich zur "1. Säule", die die Preisstützung, die Flächenzahlungen oder Tierprämien beinhaltet. "Diese Umschichtung ist von besonderer Bedeutung, da dadurch - von der EU kofinanziert - zusätzlich Mittel für Agrarumweltprogramme, regionale Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raumes oder auch neue zukunftsfähige Vorhaben zur Verfügung stehen", sagte Professor Vogtmann. Sowohl die vorgeschlagene Beihilfeobergrenzen von 300.000 Euro als auch die Einfüh-rung einer Grundprämie böten die große Chance, den anhaltenden Rückzug der Landwirtschaft aus kleinteiligen, unrentablen Regionen aufzuhalten. Denn gerade in den extensiv bewirtschafteten Gebieten der Grenzertragsstandorte wie zum Beispiel die Mittelgebirgsregionen der Eifel oder im Schwarzwald finden sich wertvolle Landschaften mit den auch von Erholungssuchenden gerne aufgesuchten bunten Wiesen, die der Bewirtschaftung bedürfen, so der BfN-Präsident. "Wir brauchen gerade hier auch weiterhin die bäuerliche Landwirtschaft, und ihre ökologische Leistungen müssen angemessen honoriert werden!", betonte Hartmut Vogtmann und unterstützte den Kurs von EU-Agrarkommissar Dr. Fischler hin zu einer multifunktionalen Landwirtschaft.

Euronatur kann nicht nachvollziehen, dass einige Politiker gegen diese Pläne Widerstand ankündigten. Es gelte jetzt, die vorhandenen Chancen zur Schaffung von neuen Arbeitsplätzen im ländlichen Raum zu nutzen. "Wer sich wieder in Blockadehaltung übt, erweist sich als Lobbyist der rationalisierten Großstrukturen, die Arbeitsplätze vernichten und nicht neue schaffen. Die Finanzmittel, verwendet in einem Programm zum Aufbau vielfältiger und nachhaltiger ländlicher Strukturen und zur Schaffung artgerechter Tierhaltungen in den weitgehend viehleeren Regionen, können einen regelrechten Schub auslösen", so der Euronatur-Direktor Lutz Ribbe.


Die Verknüpfung der Direktzahlungen mit ökologischen und sozialen Kriterien ist ein zentrales Element in der Erfüllung der gesellschaftlichen Anforderungen, die die Gesellschaft an die Landwirtschaft stellt. So eröffnet die großzügige Freibetragsregelung für Arbeitskräfte die Honorierung arbeitsintensiver Produktionsweisen und bietet darüber hinaus einen Anreiz für Beschäftigung. Gerade im Jahr "Rio plus 10" sind diese Vorschläge geeignet, eine nachhaltige Entwicklung der ländlichen Räume auch in Deutschland zu stärken. Naturschutz und Landwirtschaft müssen nun gemeinsam auf allen Ebenen die Umsetzung einfordern.

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie bei BfN-Pressestelle 0228/8491-280 oder Euronatur Lutz Ribbe 0170/4125767

Franz August Emde | idw

Weitere Berichte zu: Euronatur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik