Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesamt für Naturschutz richtet Kompetenz-Zentrum für "Regenerative Energien und Naturschutz" ein

16.06.2000


... mehr zu:
»BfN »Energiequelle
Bundesamt für Naturschutz richtet Kompetenz-Zentrum für "Regenerative Energien und Naturschutz" in Leipzig ein. Fünf Jahre BfN-Außenstelle in Leipzig

Leipzig/Bonn, 16. Juni 2000: Anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Außenstelle den Bundesamtes für Naturschutz (BfN) am Dienstort Leipzig kündigt der BfN-Präsident, Professor Dr. Hartmut Vogtmann, eine Aufgabenerweiterung für das Amt an. In der Außenstelle Leipzig wird ein Kompetenz-Zentrum "Regenerative Energien und Naturschutz" eingerichtet. Damit erweitert das BfN nicht nur sein Arbeitsspektrum insgesamt, sondern trägt durch frühzeitige Befassung mit dem Themenfeld zu einem konstruktiven Dialog zwischen Naturschutz und dem so wichtigen Bereich der Energiepolitik bei.
Hartmut Vogtmann: "Uns geht es um das Verhältnis einer nachhaltigen Energiepolitik im Verhältnis zu Naturschutz und Landschaftspflege. Die Endlichkeit fossiler Energieträger wie Braunkohle, aber auch die Verpflichtungen Deutschlands zur CO2-Minderung erfordern ein Umdenken und eine Energiewende. Wichtig ist die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, wie sie in Form von Wind- und Wasserkraft oder Solarenergie und Biomasse zu finden sind. Sie sollten aber im Einklang mit der Bewahrung der biologischen Vielfalt stehen. Grundsätzlich befürwortet das BfN die Nutzung regenerativer Energiequellen nicht nur im Sinne der Klimarahmenkonvention, sondern auch im Sinne der nachhaltigen Sicherung des Naturhaushalts, so wie sie im Bundesnaturschutzgesetz festgeschrieben ist. Es geht sowohl um den Schutz der Atmosphäre als auch um den Schutz der Biosphäre."

Hintergrund Außenstelle BfN in Leipzig:

Die Außenstelle des BfN ist aus der ehemaligen Abteilung "Rekultivierung" des Institutes für Landschaftsforschung und Naturschutz in der DDR entstanden.
Das Aufgabengebiet des BfN in Leipzig ist mit den Stichworten Querschnitts- und Planungsorientierung sowie Mitwirkung bei anderen Planungen und Verfahren im Sinne der nachhaltigen Raumentwicklung zu umschreiben. Dieses Spektrum wird durch die drei Fachgebiete Landschaftsplanung, Eingriffsregelung und Berg- und Bodenabbau abgedeckt.
Ein wichtiger Schwerpunkt in der Außenstelle Leipzig ist die aktive Mitwirkung bei der Aktualisierung und Überarbeitung des Bundesverkehrswegeplanes. Diese in der Koalitionsvereinbarung der Regierungsparteien verankerte Aufgabe wird in Leipzig unter naturschutzfachlichen Gesichtspunkten in methodischer Hinsicht, aber auch mit Blick auf Einzelprojekte, aktiv betreut.
Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der Außenstelle ist die Erarbeitung von Strategien zur Integration des Naturschutzes und der Landschaftspflege in die Bereiche Bergbau und Energie. Dabei ist dem BfN die Beachtung von Naturschutzbelangen bei den Folgenutzungen des Braunkohlebergbaus ein besonders wichtiges Anliegen. Hier bietet sich die einmalige Chance, in Deutschland auf großen, unzerschnittenen Flächen natürliche Prozesse ablaufen lassen zu können und der natürlichen Dynamik Vorrang vor kostenintensiveren Rekultivierungen zu geben. Aufgrund dieses hohen Entwicklungspotentials ist den Bergbaulandschaften aus naturschutzfachlichen Sicht nationale Bedeutung beizumessen.

Franz August Emde |

Weitere Berichte zu: BfN Energiequelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

nachricht Mit Drohnen Wildschweinschäden schätzen
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften