Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NABU: Mehr als 200 Kirchen mit Plakette "Lebensraum Kirchturm" ausgezeichnet

20.12.2007
Der NABU und der Beratungssausschuss für das Deutsche Glockenwesen haben eine erste positive Bilanz der im Frühjahr gestarteten gemeinsamen Aktion "Lebensraum Kirchturm" gezogen.

Bislang wurden in nahezu allen Bundesländern insgesamt mehr als 200 Kirchen mit der gleichnamigen Plakette für ihr Engagement im Bereich Artenschutz geehrt. Zahlreiche weitere erfolgreiche Projekte stehen kurz vor der Auszeichnung oder sind für das kommende Jahr geplant.

"Turmfalke, Schleiereulen und Fledermäuse leiden in Städten und Dörfern zunehmend an Wohnungsnot. Kirchtürme bieten für sie gute Nistmöglichkeiten, die leider häufig bei Sanierungen verloren gehen.

Wir freuen uns, dass viele Kirchengemeinden unseren Appell gehört haben und ihre Kirchen für diese Tiere geöffnet haben oder noch öffnen wollen", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Als bundesweit erste Kirche wurde die Heilandskirche in Berlin-Moabit ausgezeichnet, die bereits seit vielen Jahren "Herberge" für den vom NABU zum Vogel des Jahres 2007 gekürten Turmfalken ist. Im dortigen Turm war in diesem Frühjahr ein Turmfalkenkasten mit einer Webcam installiert worden. Mehrere zehntausend Naturfans beobachteten im Internet unter www.NABU.de das Turmfalkenpaar Kurt und Erna bei der Brut und der erfolgreichen Aufzucht ihrer fünf Jungen.

Weitere gelungene Beispiele für erfolgreichen Artenschutz waren neben vielen anderen die Kirche Brahmenau-Groitschen in Brahmenau/Thüringen, die Michaelskirche in Weiden/Bayern, die Christuskirche in Warendorf/Nordrhein-Westfalen, die Kirchengemeinde Merlau/Hessen, die Peterskirche in Weinheim und St. Bernhard in Karlsruhe/Baden-Württemberg sowie die Anscharkirche und die Vicelinkirche in Neumünster/Schleswig-Holstein.

"Die Kirchen können hier einen praktischen Beitrag zum Artenschutz leisten. Wir freuen uns, dass der Kirchturm als Überlebensraum für seltene Vogel- und Fledermausarten wieder mehr ins Bewusstsein gerückt ist. Ein klangvolles Beispiel von Kultur und Natur im Einklang", betonte der Vorsitzende des Beratungsausschusses für das Deutsche Glockenwesen, Kurt Kramer.

Mit der Aktion "Lebensraum Kirchturm" wollen NABU und der Beratungsausschuss die Kirchengemeinden in Deutschland und ihre Mitglieder, die fast 55.000 Kirchtürme betreuen, erreichen. Ziel ist es, über tiergerechte Sanierungen zu informieren und den Austausch mit den örtlichen NABU-Gruppen zu fördern. Die Aktion wird auch in den kommenden Jahren zum Schutz von Turmfalken, Schleiereulen und Fledermäusen fortgesetzt.

Die Plakette "Lebensraum Kirchturm" ist 21 Zentimeter hoch und 15 Zentimeter breit. Sie zeigt einen Kirchturm mit Silhouetten von Turmfalke, Schleiereule und Fledermaus.

Julia Degmair | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.glocken-online.eu
http://www.nabu.de

Weitere Berichte zu: Artenschutz Fledermaus Kirchturm Lebensraum Plakette

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise