Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

20.000 Kilometer elektromobilisiert

05.08.2013
Im Forschungsprojekt »elektromobilisiert.de« des Fraunhofer IAO und der Universität Stuttgart haben seit dem Start im Jahr 2011 mehr als 200 Nutzer über 20.000 km mit Elektrofahrzeugen zurückgelegt. Die Versuche in verschiedenen Fuhrparks zeigen, dass sich E-Fahrzeuge für mehr als die Hälfte aller Dienstfahrten eignen.

Ein Paradigmenwechsel hin zu einer nachhaltigen, elektrischen Mobilität ist in vollem Gange. Das Fraunhofer IAO unterstützt diesen Wandel aktiv mit mehreren Projekten. Bereits im Jahr 2011 hat das Institut in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart das Forschungsprojekt »elektromobilisiert.de« ins Leben gerufen.


©Victor S. Brigola

Dieses Vorhaben untersucht, wie Elektrofahrzeuge sinnvoll und effizient eingesetzt werden können und unterstützt gleichzeitig Fuhrparkbetreiber bei der Umstellung ihrer Flotten auf Elektrofahrzeuge. Konkret bedeutet das: Während die Wissenschaftler die Einsatzpotenziale für Elektrofahrzeuge innerhalb eines Fuhrparks softwaregestützt analysieren, sammeln die Testpartner in Flottenversuchen praktische Erfahrungen mit Elektrofahrzeugen.

Das hilft auch, eventuelle Bedenken bei den Anwendungspartnern zu entkräften und die Nutzerakzeptanz für Elektromobilität zu erhöhen.

Bislang haben die Wissenschaftler die Fuhrparks des Regierungspräsidiums Stuttgart, des Institutszentrums Stuttgart der Fraunhofer-Gesellschaft sowie der Städte Ludwigsburg, Fellbach und Tübingen analysiert. Unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Bewertungskriterien wurden daraufhin verschiedene Elektromobilisierungs-Szenarien für die individuellen Fuhrparks entwickelt.

Zwei Jahre nach dem Start kann jetzt eine beeindruckende Zwischenbilanz gezogen werden: In vier Flottenversuchen mit Elektrofahrzeugen der Marken Daimler, Opel, Mitsubishi, Nissan, Renault, Citroen und Smart wurden in über 800 Einzelfahrten insgesamt mehr als 20.000 Kilometer elektrisch auf deutschen Straßen zurückgelegt und auf diese Weise über als 4,4 Tonnen klimaaktiven CO2 eingespart.

Mehr als 200 Nutzer machten von der Möglichkeit Gebrauch, erste Erfahrungen im Umgang mit Elektrofahrzeugen und der Nutzung von Ladeinfrastruktur zu sammeln. Die begleitenden Nutzerbefragungen zeigten, dass der Umgang mit den Elektrofahrzeugen und der zugehörigen Ladeinfrastruktur dem Großteil der Probanden leicht fiel. Ferner zeigte sich, dass versuchsübergreifend mehr als die Hälfte aller Dienstfahrten mit einem Elektrofahrzeug möglich waren. Als direktes Resultat aus »elektromobilisiert.de« hat die Stadt Ludwigsburg vier Smart fortwo ED angeschafft, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung jetzt nutzen.

In Kürze werden die Wissenschaftler im Projekt »elektromobilisiert.de« den Fuhrpark eines namhaften Industrieunternehmens auf mögliche Elektrifizierungspotenziale hin untersuchen. Um die Elektrifizierung des Landesfuhrparks weiter voranzutreiben und diesen fit für eine nachhaltige Mobilität zu machen, stehen in Kürze drei weitere Flottenversuche bei den Regierungspräsidien in Freiburg, Karlsruhe und Tübingen an.

Ansprechpartner:
Thomas Ernst
Sustainable Mobility Concepts
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2303
Email. thomas.ernst@iao.fraunhofer.de
Michael Haag
Sustainable Mobility Concepts
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-5140
Email: michael.haag@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/1174

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik