Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verfahren zur Herstellung von Hohlkörpern für Resonatoren

09.01.2012
Beamline Technologien

Zusammenfassung

Hochfrequenzresonatoren, die eine Vielzahl von Hohlkörpern umfassen, werden insbesondere bei Teilchenbeschleunigern eingesetzt, die elektrische und/oder magnetische Felder dazu verwenden, um geladene Teilchen auf hohe Energien zu beschleunigen.

Konventionell baut man supraleitende Resonatoren aus polykristallinem Niob - Blechmaterial. Die Korngrenzen reduzieren bei der chemischen Behandlung die Qualität der inneren Oberfläche und damit die Beschleunigungsfeldstärke.

Herstellung eines Einkristall - Resonators (aus dem Material ohne Korngrenzen und spiegelglatter Oberfläche nach dem Beizen) ist ein viel versprechender Schritt zu besserer Leistungsfähigkeit.

Momentan ist die Industrie nicht imstande Niob - Einkristalle in der ausreichenden Größe zu liefern. Die Erfindung zeigt, dass es möglich ist die vorhandenen Einkristalle zu passender Form zu gestalten, ohne diese zu zerstören. Außerdem wachsen bei dem Elektronenstrahlschweißen, unter Berücksichtigung der Kristall-Orientierungen, die Einkristalle zusammen. Eine Methode der Fertigung von einzelligen und mehrzelligen Resonatoren aus Niob-Einkristallen ist entwickelt und erprobt worden.

Problemstellung

Konventionell baut man supraleitende Resonatoren aus polykristallinem Niob-Blechmaterial. Leider reduzieren die Korngrenzen bei der chemischen Behandlung die Qualität der inneren Oberfläche.

Bessere Lösung Im Moment ist die Industrie nicht imstande Niob - Einkristalle in der ausreichenden Größe zu liefern.

Der hierfür nötige technische Fortschritt steht jetzt patentrechtlich geschützt für industrielle Anwendung zur Verfügung.

Innovation

Bei dem patentierten Verfahren werden Resonatoren aus dem Niobeinkristall gebaut, dem Material ohne Korngrenzen und spiegelglatter Oberfläche nach dem Beizen.

Nutzen

 Defektfreie Kristallstruktur

 Verbindungen der Hohlkörper verursachen keinen Spannungsverlust.

 bei Elektronenstrahlschweißen wachsen die Einkristalle zusammen

Entwicklungsstand

Das Verfahren zur Herstellung von Hohlkörpern für Resonatoren wurde mit Prototypen erfolgreich getestet. Die Nutzung zur Fertigung von Komponenten künftiger Beschleuniger bei DESY ist möglich.

Schutzrechte

Das Patent ist unter folgender Patentnr. 102006021111 in Deutschland angemeldet. Wünsche des potenziellen Lizenznehmers hinsichtlich regionaler oder nationaler Schutzrechte können berücksichtigt werden.

Angebot

Ggf. auf Markt- oder Produktsegmente beschränkte gewerbliche Nutzungslizenz zur Entwicklung, Herstellung und zum Vertrieb.

Kontakt
Kerstin Prechel
Technologie-Transfer
Notkestraße 85
22607 Hamburg
Tel. 040-8998-5342
Fax. 040-8994-5342
kerstin.prechel@desy.de

Kerstin Prechel | DESY
Weitere Informationen:
http://www.desy.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Technologieangebote:

nachricht BladderCa Urine Test - EI-BLA: 2-gene biomarker panel for early detection of bladder cancer from urine
20.01.2017 | TechnologieAllianz e.V.

nachricht System zum Schleusen, Dosieren und Spritzgießen von Material
19.01.2017 | TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise