Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ipal vergibt exklusive Lizenz für eine neu entwickelte Strahldüse

03.02.2011
Das dänische Unternehmen Polartech APS hat die exklusive weltweite Lizenz an einer verbesserten CO2-Schneestrahltechnologie erworben.

Ein neues Verfahren, dass die einfache und umweltfreundliche Reinigung von Oberflächen erlaubt, findet durch die Lizenzierung nun zur industriellen Anwendung.

Die am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der TU Berlin von Prof. Dr.-Ing. Eckard Uhlmann und Dipl.-Ing Robert Veit entwickelte effiziente und kompakte CO2-Schneestrahldüse sorgt für höhere Reinigungseffektivität mit flüssigem Kohlendioxid. Das kürzlich gegründete dänische Unternehmen Polartech APS erprobte erfolgreich den Prototyp der 2010 patentierten Technologie und kann sich nun auf Lösungen für die Serienfertigung konzentrieren.

Beim sogenannten CO2-Schneestrahlen wird flüssiges Kohlendioxid als Strahlmittel verwendet. Die Partikel, die für eine höhere Reinigungseffektivität sorgen, werden erst innerhalb einer neu entwickelten und patentierten Strahldüse durch Expansion des flüssigen Gases erzeugt. Dadurch sind die CO2-Schneepartikel deutlich kleiner als bisherige Trockeneispellets auf dem Markt und eignen sich auch zur Reinigung sehr sensibler Oberflächen. Die entwickelte Strahldüse erlaubt durch flexible Variation von Strahldruck und CO2-Einsatz die Abrasivität über die Partikelanzahl und -größe zu steuern. So wird ein ökonomisches Strahlen bei hoher Strahlleistung erreicht, während der geringe Druckluftverbrauch eine Nutzung an üblichen Werkstattdruckluftnetzen ermöglicht. Das homogene und reproduzierbare Strahlbild sowie die kompakte Bauform begünstigen eine Integration auch in bestehende Maschinen und Anlagen.

Die Entwicklung eines Protopyen der Strahldüse war die Voraussetzung, um das Funktionsprinzip der Erfindung zu bestätigen. „Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Erfinder Robert Veit und der kurzfristigen Finanzierung des Prototypen durch ipal, wurde die Technologie für potenzielle Lizenznehmer interessant“, berichtet Ralf Polaczek, zuständiger Projektmanager bei der ipal GmbH. Die ipal beauftragte das Ingenieurbüro von Herrn Veit, Berto Product Engineering in Graz. Nach nur 6 Monaten Entwicklungszeit konnten erste Tests mit dem neuen Prototypen durchgeführt werden, die nun den Weg in die Serienproduktion ebnen.

Pressekontakt:
ipal GmbH
Ulrike Schulz
Senior Manager Communications
Bundesallee 171
D-10715 Berlin
++49 (0) 30 2125 4818 Telefon
++49 (0) 30 2125 4822 Telefax
ulrike.schulz@ipal.de

Ulrike Schulz | ipal GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ipal.de

Weitere Berichte zu: APS Kohlendioxid Polartech Reinigung Reinigungseffektivität Strahldüse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Technologieangebote:

nachricht Asiatische Pflanze hilft gegen das Ebolavirus
20.02.2017 | TechnologieAllianz e.V.

nachricht Diamantbeschichtetes Hartmetallwerkzeug mit hoher Bruchzähigkeit und verbesserter Standzeit
20.02.2017 | TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten