Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ipal vergibt exklusive Lizenz für eine neu entwickelte Strahldüse

03.02.2011
Das dänische Unternehmen Polartech APS hat die exklusive weltweite Lizenz an einer verbesserten CO2-Schneestrahltechnologie erworben.

Ein neues Verfahren, dass die einfache und umweltfreundliche Reinigung von Oberflächen erlaubt, findet durch die Lizenzierung nun zur industriellen Anwendung.

Die am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der TU Berlin von Prof. Dr.-Ing. Eckard Uhlmann und Dipl.-Ing Robert Veit entwickelte effiziente und kompakte CO2-Schneestrahldüse sorgt für höhere Reinigungseffektivität mit flüssigem Kohlendioxid. Das kürzlich gegründete dänische Unternehmen Polartech APS erprobte erfolgreich den Prototyp der 2010 patentierten Technologie und kann sich nun auf Lösungen für die Serienfertigung konzentrieren.

Beim sogenannten CO2-Schneestrahlen wird flüssiges Kohlendioxid als Strahlmittel verwendet. Die Partikel, die für eine höhere Reinigungseffektivität sorgen, werden erst innerhalb einer neu entwickelten und patentierten Strahldüse durch Expansion des flüssigen Gases erzeugt. Dadurch sind die CO2-Schneepartikel deutlich kleiner als bisherige Trockeneispellets auf dem Markt und eignen sich auch zur Reinigung sehr sensibler Oberflächen. Die entwickelte Strahldüse erlaubt durch flexible Variation von Strahldruck und CO2-Einsatz die Abrasivität über die Partikelanzahl und -größe zu steuern. So wird ein ökonomisches Strahlen bei hoher Strahlleistung erreicht, während der geringe Druckluftverbrauch eine Nutzung an üblichen Werkstattdruckluftnetzen ermöglicht. Das homogene und reproduzierbare Strahlbild sowie die kompakte Bauform begünstigen eine Integration auch in bestehende Maschinen und Anlagen.

Die Entwicklung eines Protopyen der Strahldüse war die Voraussetzung, um das Funktionsprinzip der Erfindung zu bestätigen. „Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Erfinder Robert Veit und der kurzfristigen Finanzierung des Prototypen durch ipal, wurde die Technologie für potenzielle Lizenznehmer interessant“, berichtet Ralf Polaczek, zuständiger Projektmanager bei der ipal GmbH. Die ipal beauftragte das Ingenieurbüro von Herrn Veit, Berto Product Engineering in Graz. Nach nur 6 Monaten Entwicklungszeit konnten erste Tests mit dem neuen Prototypen durchgeführt werden, die nun den Weg in die Serienproduktion ebnen.

Pressekontakt:
ipal GmbH
Ulrike Schulz
Senior Manager Communications
Bundesallee 171
D-10715 Berlin
++49 (0) 30 2125 4818 Telefon
++49 (0) 30 2125 4822 Telefax
ulrike.schulz@ipal.de

Ulrike Schulz | ipal GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ipal.de

Weitere Berichte zu: APS Kohlendioxid Polartech Reinigung Reinigungseffektivität Strahldüse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften